Neues zu Winulator: Unterstützung für Starcraft kommt

Geschrieben von

Tablets erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, allen voran nach wie vor das iPad von Apple. Aber auch Tablets mit Android als Betriebssystem sind immer stärker im Kommen, was sich zwangsläufig positiv auf das App-Angebot niederschlagen dürfte. Vor allem Spiele stehen hoch in der Gunst und wenn dann noch Klassiker vom PC hinzukommen, kennt die Freude kein Halten mehr.

Blizzard ist solch ein Unternehmen, dass einen Klassiker par Ecellence geschaffen hat mit Starcraft. In Südkorea ist Starcraft sogar so beliebt, dass es zum nationalen Kulturgut erklärt wurde. Dutzende nationale Turniere, Public Viewing mit im Schnitt bis zu 20.000 Zuschauenden und mit Starcraft ihren Lebensunterhalt verdienende Profispieler hat dieser Hype bereits hervorgebracht. Kein Wunder also, dass Starcraft mit zu den am meisten gewünschten Umsetzungen für mobile Betriebssysteme gilt. Wenn da nicht Blizzard wäre, die einfach kein Interesse für Portierungen auf Android oder iOS zeigen. Dabei wäre das ein enorm lukrativer Markt für die Programmierer.

Zwar kann Starcraft mittels N64 Emulator und der entsprechenden ROM genutzt werden, ist allerdings alles andere als eine Offenbarung. Zu umständlich die Steuerung über Gamepad und zu langsam, so kommt jedenfalls kein echtes Starcraft-Feeling auf. Aber Gott sei Dank gibt es mit Winulator ein Projekt, welches sich die Emulation nativer Windows-Spiele für Android zum Ziel gesetzt hat. Die App gibt es zwar bereits im Google Play Store zu haben, derzeit wird allerdings nur Caesar III unterstützt. Das liegt vor allem daran, das die Anpassung der Windows-APIs für Android enorm aufwändig und komplex ist.

Mit dem nächsten größeren Update der Winulator-App wird die Unterstützung für Starcraft inklusive dem AddOn Broodwar hinzugefügt. Wie bei Caesar III wird auch für Starcraft die Original-CD benötigt, von welcher die notwendigen Dateien herunterkopiert werden müssen. Die unterstützte Version ist laut dem Entwickler von Winulator Starcraft mit Patch 1.16.1.

Ein erstes Video zeigt, wie unerwartet performant Starcraft Broodwar auf dem ASUS Transformer TF201 des Entwicklers von Winulator läuft, inklusive Sound und Steuerung des Spieles über den Touchscreen des Tablets. Darüber hinaus hat der Entwickler eine kostenpflichtige Version von Winulator im Play Store veröffentlicht für diejenigen, die das Projekt unterstützen wollen. Die Beta wird aber auch weiterhin kostenlos im Play Store zu haben sein, wem die 5,99 Euro zu viel sind.

Winulator-beta
Entwickler: Winulator
Preis: Kostenlos
Winulator
Entwickler: Winulator
Preis: 5,99 €
[Quelle: Winulator Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


222 Abfragen in 0,970 Sekunden