Neues zum Amazon-Smartphone: Foxconn soll's zusammenbauen

Geschrieben von

Android Gerüchteküche

Tablets mit Android als Betriebssystem sind momentan in der Größe von 7″ angesagt wie noch nie, woran Google und Amazon nicht ganz unschuldig sind. Immerhin hatte Amazon letztes Jahr mit dem Kindle Fire den Preiskampf der kleinen Tablets eröffnet, von denen das Nexus 7 derzeit der erfolgreichste Teilnehmer ist.Aber wenn etwas gut läuft, denkt man logischerweise über Expansion nach.

Und genau das scheint Amazon auch gedacht und nun getan zu haben, wobei es derartige Gerüchte schon länger gibt: Ein eigenes Amazon-Smartphone. Zuletzt munkelte man noch, dass das Amazon-Smartphone zusammen mit der zweiten Generation des Kindle Fire vorgestellt werden sollte, was dann aber nicht eintraf. Angesichts der Bestseller-Liste für Tablets von Amazon, sofern diese die tatsächlichen Bestseller sein sollten, wäre ein eigenes Smartphone da nur die logische Konsequenz, immerhin belegen die Kindle-Tablets die obersten Ränge.

Aber zurück zu den Gerüchten, denn diese benennen den größten Auftragsfertiger der Welt, Foxconn International Holding, als den Hersteller des Smartphones für Amazon. Laut den Gerüchten soll das Smartphone im zweiten oder dritten Quartal offiziell vorgestellt werden, wobei das dritte deutlich mehr Sinn machen würde. Immerhin könnte das Smartphone dann von Amazon als der perfekte Begleiter für die (mögliche) dritte Generation des Kindle Fire angepriesen werden.

Interessanter wird aber das Thema Preis werden, denn wie schon bei den Tablets der Kindle-Reihe erwarten uns beim Amazon-Smartphone gnadenlos günstige Preise. Von 100 bis 200 US Dollar ist da die Rede, welches den Markt durchaus durcheinander wirbeln könnte. Allerdings würde auch das Smartphone wie die Kindle-Fire-Modelle ohne die Google Apps wie Gmail oder den Play Store zum Kunden kommen. Selbiges dürfte auch beim restlichen Angebot von Amazon passieren, sodass ein Amazon Smartphone durchaus interessant werden und den preislichen Aspekt des Marktes wieder in Fahrt bringen könnte. Ähnlich wie bei den Tablets damals.

[Quelle: Taiwan Economic News | via AndroidCommunity]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,420 Sekunden