Nexus 2015 von LG wird kleiner als das HUAWEI Nexus

Geschrieben von

Google Nexus

Auch dieses Jahr wird es wieder ein Flaggschiff-Smartphone von Google für das nächste Android geben, aber laut Gerüchten soll es zwei Nexus-Smartphones geben. Das Spannende und vor allem Neue dabei: HUAWEI wird sich wohl tatsächlich um eine Phablet-Version kümmern, während LG wieder in den Ring steigt mit einem kleineren Smartphone.

Obwohl das LG G4 nicht in allen Bereichen die hohen Erwartungen erfüllen konnte, scheint der Konzern aus Südkorea noch ein Ass im Ärmel zu haben: Ein Nexus-Smartphone. Den es lässt sich nachweislich nicht bestreiten, dass das Google-Phablet von Motorola deutlich hinter den Erwartungen geblieben ist (zum Beitrag). Da wäre eine Doppelstrategie mit einem großen und einem kleinen Smartphone für Android M gar nicht so verkehrt.

LGs drittes Nexus

Genau das zeichnet sich für dieses Jahr immer stärker ab, dass Google gleich zwei Nexus-Smartphone vorstellen will. Zum HUAWEI-Modell gab erst kürzlich erste Infos, die von einem Snapdragon 810 und einem 5,7 Zoll großen QuadHD-Display sprachen (zum Beitrag). LG hingegen wird es etwas kleiner angehen wie es heißt, denn das dritte Google-Smartphone von LG soll mit 5,2 Zoll etwas kleiner ausfallen. Wie hoch die Auflösung ist, welcher Prozessor verbaut ist und weitere Daten gibt es jedoch nicht. Vielleicht kann man auch ein wenig spekulieren und technisch sind beide Modelle nahezu identisch. Sozusagen ein Nexus 2015 nebst Max- respektive Mini-Version.

Würde wie gesagt Sinn machen, da nicht alle Nexus-Liebhaber sich mit einem Phablet anfreunden können oder wollen. Dabei belegen Studien, dass die übergroßen Smartphones immer beliebter werden (zum Beitrag). Mit dieser Strategie könnte Google dieses Jahr zumindest wieder mehr Kunden anlocken, wenn im Google Store die Auswahl an Display-Größen breiter ausfällt und man die Wahl zwischen handlich und groß hat. Natürlich sind das alles nur Spekulationen, aber sie kommen aus einer vertrauenswürdigen Quelle des AndroidPolice-Gründers Artem Russakovskii.

Trotzdem sollte man eine gewisse Skepsis walten lassen: Die Gerüchte zum Nexus 2014 änderten sich bis zur Vorstellung drastisch und selbiges könnte auch für das oder die Nexus 2015 gelten.

[Quelle: Artem Russakovskii]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,479 Sekunden