Nexus 4 mit Key Lime Pie oder eher Nexus 4 2013?

Geschrieben von

Nexus 4 mit Key Lime Pie oder eher Nexus 4 2013?

Das aktuelle Nexus-Smartphone ist noch immer das Nexus 4 aus dem Hause LG, welches für viele eines der besten Smartphones ist. Umso gespannter wartet gewissermaßen alle Welt auf den Nachfolger, welcher bisher als Nexus 5 gehandelt wird und indirekt auf ein 5″ großes Display verweist. Nun kommt neue Würze ins Spiel, denn der Entwickler des Nova Launchers hat eine interessante Entdeckung gemacht.

Das Nexus 4 von LG ist zu einem echten Erfolg für Google und LG geworden, auch wenn der Start des Smartphone-Verkaufs mehr als nur holprig, tat der Beliebtheit des Smartphones allerdings kaum Abbruch. Nun könnte das nächste Nexus-Smartphone wieder ein Nexus 4 werden, quasi eine „2013 Edition“ wie bei ASUS‘ Nexus 7. Was dafür spricht: Der Entwickler des Nova Launchers und WidgetLockers hat entsprechende Einträge in seinen Statistiken gefunden, die auf eben jene These hinweisen könnten. Dort wurde ein „LGE Nexus 4“ [LGE = LG Electronics] vermerkt mit folgenden Daten:

Android: KeyLimePie API_18
Model: LGE Nexus 4
Build: hammerhead-userdebug KeyLimePie KRS65B 808051 dev-keys
Screen: width=1080, height=1776, dpi=480, density=x3.0, scaledDensity=x3.0, widthPixels=1080, heightPixels=1776, xdpi=442.451, ydpi=443.345, refreshRate=64.0fps

Was von Interesse ist, ist die Android-Angabe mit KeyLimePie API-Level 18, was in der Tat auf die nächste größere Android-Version hindeutet mit (vorerst) nicht steigendem API-Level. Erst kürzlich hatte Google Android 4.4 als KitKat bekannt gemacht und behauptet, man hätte selbst die eigenen Mitarbeiter und Partner im Irrglauben an Key Lime Pie gehalten und überall diese Bezeichnung verwendet.

 

Nexus 4 Hammerhai

Der erste echte Hinweis auf ein Nexus 4 Reloaded bietet die Bezeichnung des Gerätes mit „hammerhead“. Bekanntlich werden alle Nexus-Geräte nach einem Meerestier benannt, das Nexus 4 trägt beispielsweise den Codenamen Mako. Weiterhin untermauert die Display-Auflösung des geloggten Smartphones die Vermutung an eine Neuauflage des Nexus 4, denn die Auflösung ist mit 1.776 x 1.080 angegeben, was auf 1.920 x 1.080 verweist, zieht man die 144 Pixel für die Nav-Bar hinzu.

Nimmt man die Buildnummer KRS65B, den Codenamen Hammerhead, die FullHD-Auflösung und die Android-Version Key Lime Pie, dann sehen wir hier tatsächlich erste handfeste Hinweise auf ein neues Nexus 4 von LG, falls es wirklich so genannt werden sollte. Es ist übrigens das zweite Mal, dass eine auf Key Lime Pie/KitKat verweisende Buildnummer gesichtet wurde: Am 22. August tauchte die Build KRS52B, ebenso mit einem Hammerhead genannten Gerät. Vielleicht wird das neue Nexus 4 ähnlich wie im letzten Jahr Ende Oktober offiziell vorgestellt, zusammen mit Android 4.4 Key Lime Pie/KitKat?

 

Ein Besuch bei der FCC

Zwischenzeitlich hat das Nexus 4 der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FCC einen Besuch abgestattet, sodass wir erstmals eventuelle Details zur verbauten Technik bekommen. Allerdings können bisher nicht alle Details bestätigt bzw. verifiziert werden, sodass hier noch immer eine Prise Skepsis walten gelassen werden sollte. Dennoch würde das ganz gut ins Bild passen, zumal das FCC-Dokument auf ein D820 verweist.

  • 4,96″ FullHD Display
  • Snapdragon 800 Quadcore
  • WLAN a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0, NFC, GSM/CDMA/HSPA+/LTE, Qi Wireless
  • 131.9 x 68.2 mm (keine Dicke angegeben)
  • 2.300 mAh Akku
  • Android 4.4 KitKat
[Quellen: AndroidPolice & Engadget]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,455 Sekunden