Nexus 5: GfxBench enthüllt enorme Grafik-Power

Geschrieben von

Nexus 5: GfxBench enthüllt enorme Grafik-Power

Wenn wir mal so auf das Jahr schauen, dann haben alle Größen der Smartphone-Branche ihre diesjährigen Flaggschiffe vorgestellt, bis auf Google. Die US-Amerikaner haben ihr ganz heißes Eisen namens Nexus 5 noch nicht vorgestellt und dennoch ist so ziemlich Alles bekannt, sollte es tatsächlich kommen wie vermutet. Und wird vor Leistung nur so strotzen.

Egal ob Samsung mit seinem Galaxy S4 sowie Galaxy Note, LG mit dem G2, Sony mit dem Xperia Z1 oder Apple mit ihrem iPhone 5S: Sie alle haben ihre Flaggschiffe vorgestellt und haben den Marktstart so gut wie hinter sich. Bleibt eigentlich nur noch Googles neue Generation des Nexus-Smartphones namens Nexus 5 offen und da hat sich bereits der 14. Oktober manifestiert, wo das Nexus 5 erwartet wird. Bis dahin ist aber noch ein wenig Zeit uns mit Appetit-Häppchen in Form von Benchmarks zu füttern und der neuste Eintrag bei GfxBench zeigt, auf was wir uns da einstellen können.

 

Nexus 5: Ein grafisches Kraftpaket

Und das könnte ein enormes Kraftpaket sein, welches mal eben an die Spitze der Android-Smartphones klettern könnte, sollte. sich die Vermutung mit dem Ausgangsmodell G2 bestätigen. Zumindest spricht der neuste Benchmark eine deutliche Sprache pro G2-Basis, ansonsten wäre das Ergebnis von 23,1 Frames/Sekunde im GfxBench 2.7 T-Rex HD (Offscreen, 1080p) Testszenario wohl kaum zu erreichen. Immerhin schlummert im Snapdragon 800 eine Adreno 330 GPU, welche einen deutlichen Zacken schneller ist als ihr Vorgänger im Snapdragon 600. Im GfxBench 2.5 Egypt (Offscreen, 1080p) Testszenario erreicht das Nexus 5 übrigens ebenfalls beachtliche 59,2 Frames/Sekunde.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Was direkt mal aufhorchen lässt ist die Tatsache, dass das Nexus 5 in besagtem Testszenario auf Augenhöhe zum iPhone 5S liegt, dessen A7 Dualcore bekanntlich nicht gerade von Pappe ist. Und zeigt einmal mehr, wie optimal ein System auf die Hardware abgestimmt sein kann, wenn Hard- und Software aus einem Hause kommt, welche sich nicht mit Dutzenden Hardware-Konfigurationen herumschlagen muss. Schmälert aber das vom Nexus 5 erzielte GfxBench-Ergebnis aber nicht wirklich, sondern macht eher noch mehr Lust auf das Smartphone von LG.

Jedenfalls würde Google mit einem Nexus damit erstmals in der technischen Oberliga dicke mitspielen, was man zu Beginn des Nexus-Programms eigentlich nie vor hatte. Aber wie heißt es so schön: „Das Beste ist uns nicht gut genug.“

[Quelle: GfxBench | via PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,500 Sekunden