Nexus 6 inklusive Android L zeigt sich nun auch mal von vorne

Geschrieben von

Google Nexus 6 by Motorola

Scheinbar sind wir gerade mitten in einer Leak-Phase für das kommende Google-Smartphone, denn bereits den dritten Tag in Folge gibt es nun ein neues Bild vom Google Nexus 6 Entwickler-Smartphone. Dieses hört bekanntlich auf den Code-Namen Shamu, wird von Motorola gebaut und dürfte wohl wie ein zu groß geratenes Motorola Moto X (2014) aussehen. Am heutigen Tage zeigt sich das Nexus 6 Android L Smartphone aka Big Moto X  auch einmal von seiner Vorderseite.

Die Nexus-Reihe hat in den letzten Jahren kräftig an Popularität gewonnen, was nicht zuletzt am puren Android, dem günstigen Preis und vor allem den schnellen Updates liegt. Zusätzlich haben die verantwortlichen Unternehmen für die Produktion des jeweils aktuellen Nexus Smartphone mehrfach gewechselt. Den Anfang machte HTC (Nexus One), dann folgte zweimal Samsung (Nexus S, Galaxy Nexus), zweimal LG (Nexus 4, Nexus 5) und nun darf allem Anschein nach also Motorola das Nexus 6 Smartphone bauen. Nachdem vorgestern ein erstes Mockup auftauchte (zum Beitrag) und erst gestern ein Foto das Phablet neben einem LG G3 zeigte (zum Beitrag), ist es heute die Front des Motorola Shamu die von einer Kamera eingefangen wurde.

Nexus 6 von vorne

Aber wirklich viel kann man auf dem Foto nicht erkennen, da die Beleuchtung alles andere als ideal ist. Was aber zu sehen ist sind die Geräte-Informationen auf dem Info-Bildschirm von Android L, welches auf dem Motorola Nexus 6 als Betriebssystem läuft. Allerdings verhindert die extrem schlechte Beleuchtung auch die beiden einzigen Hinweise auf ein Motorola-Smartphone. Erst durch eine Bildmanipulation mit Helligkeit und Kontrast werden in der linken oberen Ecke das Motorola-Logo und unterhalb des Displays ein vermutlicher Lautsprecher mit der silbernen Zierleiste wie bei dem Motorola Moto X (2014) sichtbar und belegen, dass sich das hier zu sehende mögliche Nexus 6 tatsächlich um ein Motorola-Phablet handelt.

Das Bild sagt neben einem funktionierenden Android L aber noch einiges mehr aus: Die Hand die das Gerät hält, bestätigt die Größe mit einem 5,9 Zoll Display. Das Nexus 6 (oder doch Nexus X?) stammt von Motorola und nach wie vor bleibt die Frage im Raum: Ob Google wohl zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte, 2 Nexus Entwickler-Smartphones unterschiedlicher Displaygröße, gleichzeitig zum Verkauf anbietet?
Nette Randnotiz: Das 64-Bit fähige Android L wird auf den fast aktuellen Linux-Kernel 3.10 aufsetzen, der schon länger im Gespräch für Android war (zum Beitrag).

Nur mit dem Namen des nächsten Android gibt es mit Lion, Lemon Pie oder ähnlichen Vermutungen, noch so ein paar Verwirrungen.

[Quelle: Droid-Life]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,467 Sekunden