Nexus One und Nexus S bekommen Android 4.4

Geschrieben von

Android 4.4 KitKat für Nexus One und Nexus S

Auch wenn Android 4.4 KitKat für technisch weniger gut bestückte Smartphones optimiert wurde, heißt das noch lange nicht, dass solche Smartphones (oder Tablets) auch tatsächlich ein Update erhalten werden. Die Android-Community kümmert das aber nicht weiter und portiert kurzerhand die Systeme. Selbst die ersten Nexus-Smartphones sind davon betroffen.

Es war im Jahre 2009, als Google zusammen mit dem damaligen Marktführer der Android-Smartphones – HTC – das aller erste Smartphone der Nexus-Familie auf den Markt brachte. Damals noch umständlich über einen eigenen Online-Store vertrieben und später als Flop bezeichnet, sollten das Nexus One und das nachfolgende Nexus S den Grundstein für die heutige Nexus-Familie legen. Das diese beiden Geräte noch rege genutzt werden, zeigen die Portierungen von Android 4.4 KitKat für diese beiden betagten Smartphones.

 

Nexus One mit aktueller Software

Auch wenn die Community damit beweist, dass Google mit seiner Behauptung bezüglich schwächerer Smartphones Recht hat, was Android 4.4 KitKat betrifft. Dennoch müssen sich Nutzer auf die eine oder andere Schwierigkeit einstellen. Unter anderem sind die Grafiktreiber alles andere als ausgereift und funktionieren nur zum Teil, außerdem können keine Screenshots mit den bekannten Tasten-Kombinationen angefertigt werden. Ebenso ist die Kamera-Software manchmal etwas instabil., ebenso sollte nach Möglichkeit die neue Android Runtime ART nicht genutzt werden: Sie führt zu möglichen Bootlopps. Abgesehen davon soll laut Entwickler alles andere von Android 4.4 KitKat sehr stabil laufen und sich als „Daily Driver“ eignen.

Aber auch das Nexus S hat seinen ersten Port von Android 4.4 KitKat erhalten, welcher wie die Portierung für das Nexus One auf dem AOSP-Quellcode basiert. Diese ist ebenfalls noch im Alpha-Zustand, was die Grafiktreiber betrifft und etliche Google-Apps funktionieren nicht. Abgesehen davon läuft auch auf dem Nexus S Android 4.4 KitKat erfreulich flüssig. Telefonieren, im Netz surfen und so weiter funktioniert dennoch. Wer ein Nexus One bzw. Nexus S sein Eigen nennt, der sollte sich die Sache echt mal näher anschauen.

Jedenfalls ist damit nahezu die gesamte Nexus-Familie mit dem aktuellsten Android 4.4 KitKat versorgt.

[Quelle: XDA Developers]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,435 Sekunden