Nexus P3: Smartphone-Konzept mit Tastatur zum wechseln

Geschrieben von

Nexus P3 Konzept

Wenn Designer ihren Vorstellungen mal so richtig freien Lauf lassen, dann kommen meistens richtig geniale Konzepte dabei heraus, wie beispielsweise das Google Nexus P3. Auch wenn es das Smartphone so nie realisiert werden dürfte, spricht es vor allem eine Zielgruppe an: Diejenigen, die sich nach der guten alten Zeit der Hardware-Tastaturen zurücksehnen.

Das erste Smartphone mit einem Android-Betriebssystem war im Jahre 2008 das T-Mobile G1, auch bekannt als HTC Dream. Damals war die Hardware-Tastatur neben dem vollkommen neuen System eines der Highlights des Smartphones, obwohl sich bereits damals langsam der Trend hin zur reinen Touchscreen-Steuerung anbahnte. Zuletzt verfolgte Motorola mit seinem Droid 4 diese Schiene aber nur in den USA, hier in Europa sind das HTC Desire Z und das Motorola Milestone 2 die letzten Vertreter ihrer Art gewesen. Auch wenn das Konzept des Nexus P3 diese Zeiten nicht wieder aufleben lassen kann, ist es ein sehr interessantes Konzept.

 

Designer-Traum Nexus P3

Denn das Nexus P3 der Design-Studenten Giuseppe Avanzato und Enrico Vicari kann mit verschiedenen Equipment ausgerüstet werden. Eine Hardware-Tastatur ist da nur eine von drei Möglichkeiten: Alternativ kann das sehr dünne Smartphone auch mit einem Gamepad ausgestattet werden oder einem extra großen Zusatz-Akku mit satten 4.700 mAh. Da sollte selbst der größte Heavy-User einige Zeit lang mit auskommen. Aber auch der Rest der Hardware ist nicht allzu schlecht, was ein 5 Zoll Display einschließt sowie eine 12 Megapixel Kamera, 2 Megapixel auf der Vorderseite und Stereo-Lautsprecher.

Die Module selbst finden Platz in einem Slider unterhalb des Displays, womit das Nexus P3 sozusagen ein 3-in-1-Smartphone wäre. Der Gedanke ist zwar sicherlich mehr als verlockend aber bleiben wir realistisch: Es ist äußert unwahrscheinlich das ein solches Smartphone je realisiert wird, zumindest wohl kaum in preislich attraktiven Regionen. Und wenn: Nächstes Jahr soll es kein Nexus mehr im eigentlichen Sinne geben.

Aber mal so gefragt: Wäre das eigentlich was für euch, sollte es das Nexus P3 tatsächlich zu einer Serienreife schaffen?

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Quelle: PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


212 Abfragen in 0,463 Sekunden