Nexus Tablet zeigt sich das erste Mal bei einem Benchmark

Geschrieben von

Ihr Nexus-Fans da draußen, haltet an euch: Das Nexus Tablet von Google hatte seinen ersten öffentlichen Auftritt in einem Benchmark gehabt und bestätigt damit einige Gerüchte. Es kommt, es kommt definitiv nur wann steht noch in den Sternen und zu welchem Preis genau aber das dürfte für einige von euch vorerst egal sein denn das einzige was zählt ist die Tatsache, dass es tatsächlich kommt.

Die Glücklichen sind mal wieder die Jungs und Mädels des Benchmarks Basemark ES 2.0 Taiji von Rightware, bei denen das als Nexus 7 bezeichnete Gerät sich das erste Mal dem Licht der Öffentlichkeit zeigte. Demnach ist tatsächlich ASUS der Hersteller des Tablets, welches von einem 1,3 GHz schnellen Tegra3 Quadcore SoC angetrieben wird. Als Display setzt Google wie bereits spekuliert und auch im Namen auftauchend auf den 7″ Formfaktor, allerdings ist die Auflösung mit 1.280×768 Pixeln höher als bei anderen Tablets dieser Größenordnung. Damit ist quasi der wichtigste Teil der Spezifikationen bestätigt und zeigt, dass Google mit dem Nexus 7 an die Spitze in dieser Kategorie will.

Allerdings ist nicht nur die technische Ausstattung ausschlaggebend für einen Erfolg, wichtig wird auch der Softwareteil sein und dieser manifestiert sich mit Android 4.1 Jelly Bean, womit die nächste größere Version von Android somit auch offiziell bestätigt wurde in der Versionsnummer. Entdeckt hat das AndroidPOlice.com, nachdem sie etwas tiefer gegraben haben in den Ergebnisdatenbanken von Basemark ES 2.0 Taiji und folgendes zu Tage gefördert haben:

“os”:  {
“android”:  {
“model”:  “Nexus  7″,
“hardware”:  “grouper”,
“manufacturer”:  “asus”,
“device”:  “grouper”,
“brand”:  “google”,
“display”:  “XXXXXX-userdebug  4.1  JRN51B  3XXXXX  dev-keys”,
“version_sdk”:  “4.1”,
“board”:  “grouper”,
“version_code”:  “1”
}
}

Wie üblich lassen sich daraus mehrere Informationen ableiten:

  • “JRN51B” steht für Jelly Bean, da Anfangsbuchstaben immer die Androidversion identifizieren
  • Der Projektname lautet “grouper”, denn Google benennt seine Entwicklermodelle immer nach Fischarten z.B.:
    • Motorola Xoom: Stingray und Wingray, je nach Version
    • HTC Nexus One: mahi mahi
    • T-Mobile G1/HTC Dream: trout
    • Samsung Galaxy Nexus: maguro
  • Nexus 7 lässt auf ein Gerät mit 7″ schließen
  • Die Auflösung entspricht einer Tabletauflösung
  • Android Jelly Bean wird die Version 4.1 sein, wie der Fingerprint und die SDK-Versionsangabe verraten

AndroidPolice.com kann zumindest basierend auf den eigenen Serverlogs die Version 4.1 sowie Build JRN5XX bestätigen, denn die Androidversion 4.1 taucht mehrfach auf mit Verweisen auf Galaxy Nexus Modelle mit den Builds JRN54 sowie JRN54F. Das deckt sich mit den ersten Hinweisen auf Android Jelly Bean, über die wir bereits Mitte April berichteten. Aller Spekulationen und Vorhersagen zum Trotz wird es erst Ende Juni Gewissheit geben, denn da findet Google’s Entwicklermesse Google I/O statt. Spätestens dort werden sowohl Jelly Bean als auch das Tablet erwartet, von denen wir selbstverständlich zu gegebener Zeit berichten werden.

[Quelle: Rightmark | via AndroidPolice.com]
The following two tabs change content below.

Stefan

Stellvertretender Chef-Redakteur
Student mit Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

4 Kommentare

  1. Die Auflösung Pixel Verbesserung ist entscheidend beim Drehen Nexus 7 zu einem Marktführer, was fairer Kampf mit den anderen Lösungen im Markt.

  2. Pingback: [29/05/12] -Daily short Top 5- » anDROID NEWS & TV

  3. Pingback: [30/05/12] -Daily short Top 5- » anDROID NEWS & TV

  4. Pingback: ZTE T98 erneut gesichtet – Das 7 Zoll Tablet auf der Computex 2012 » anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


139 Abfragen in 0.831 Sekunden