Nicht jedes Modell von Motorola bekommt ein ICS Update

Geschrieben von

Wenn man auf das Thema Update-Support zu sprechen kam, galten ASUS und HTC lange Zeit als die Vorzeige-Hersteller und LG sowie Motorola als das genaue Gegenteil dessen. Käufer entsprechender Smartphones mussten viel länger als andere auf Updates warten, wenn es denn überhaupt ein Update für das eigene Modell gab. Scheinbar will Motorola dieser Linie treu bleiben, was für einigen Frust bei den Kunden sorgen wird.

Denn wie Motorola Mobility im Blog und den eigenen Foren ankündigte, werden nur die Geräte ein Update auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich erhalten, die davon auch wirklich profitieren können. Aktuell sind uns die Modelle Razr, Razr MAXX, Atrix 2 sowie die Tablets Xoom WiFi, Xoom 3G, Xoom 2 und Xoom 2 Media Edition bekannt. Das sagte übrigens Motorola:

„You may be wondering why all devices aren’t being upgraded to Android 4.0 (Ice Cream Sandwich). Here’s the deal. We work very closely with Google and cell phone carriers for every software update. And, obviously we want the new release to improve our devices. If we determine that can’t be done—well then, we’re not able to upgrade that particular device.

Sie wundern sich vielleicht warum nicht alle Geräte ein Update auf Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) erhalten werden. Hier ist unser Deal. Wir arbeiten für jedes Update sehr eng mit Google und den Mobilfunkprovidern zusammen und natürlich wir wollen das neue Release um unsere Geräte zu verbessern. Wenn wir der Meinung sind das es nicht möglich ist – nun, dann werden wir für das betreffende Gerät auch kein Update bereitstellen.

Wer nicht auf Motorola angewiesen sein will, der kann sich selbstverständlich eine Custom ROM flashen, um in den Genuss der neusten Androidversion zu kommen. Zwar verliert der Kunde dadurch offiziell seine Garantieansprüche, dennoch kann man den Schritt nicht verübeln. Jede neue Androidversion bringt Verbesserungen im System und wichtige Sicherheitsupdates mit sich und wenn der Hersteller nicht in der Lage ist für die Sicherheitsupdates zu sorgen, dann muss es der Kunde halt tun.

So sieht der bisherige Update-Plan von Motorola Mobility aus:

Modell Zeitrahmen
Razr Q2 2012
Razr MAXX Wird mit Android 4.0 ausgeliefert
Atrix 2 In Planung
Update auf Android 2.3: Menü > Einstellungen > Über Telefon > System Updates
Xoom 3G In Planung
Update auf Android 3.2: Menü > Einstellungen > Über Tablet > System Updates
Xoom 2 Q3 2012
Xoom 2 Media Edition Q3 2012
Defy MB525 bleibt bei Android 2.2
Defy+ MB526 bleibt bei Android 2.3
Defy Mini bleibt bei Android 2.3
Milestone A853 bleibt bei Android 2.2
Milestone 2 A953 bleibt bei Android 2.3
Milestone XT720 bleibt bei Android 2.1
Backflip MB300 bleibt bei Android 1.5
Flipout MB511 bleibt bei Android 2.1
Fire bleibt bei Android 2.3
Fire XT XT531/XT532 bleibt bei Android 2.3
Pro XT610 bleibt bei Android 2.2
Pro+ bleibt bei Android 2.3
Motoluxe bleibt bei Android 2.3

[Quellen: Motorola Mobility und Motorola Foren | via BestBoyz.de]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Kein ICS Update für das Sony Xperia Play » anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,485 Sekunden