Nokia greift Apples Vorschlag für NanoSIM an

Geschrieben von

Das man an dem Nachfolger der MicroSIM arbeitet, die erst in sehr wenigen Modellen zum Einsatz kommt, ist kein Geheimnis mehr. Erst Dienstag berichteten wir bereits von Apples Vorschlag zu einem Standard und dass das cupertinische Unternehmen Plane, die notwendigen Lizenzen für die NanoSIM den Interessenten unentgeltlich zur Verfügung zu stellen. Nun behauptet der finnische Konzern Nokia , das Apple sich nicht an die Vorgaben der ETSI (Europäisches Instituts für Telekommunikationsnormen) hält.

So werfen die Finnen Apple vor, eine proprietäre Lösung auf Basis des Prozesses der Standardisierung einführen zu wollen. Nicht die kommerziellen Ziele eines Einzelnen seien Grund für die Standardisierung, sondern vielmehr das Erreichen der derzeit technisch besten Lösung, so Nokia aber genau in diesem Punkt widerspräche der Vorschlag von Apple für den kommenden Standard. Als Grund gibt man die Form der NanoSIM an, die der MicroSIM noch zu ähnlich sei und der Nutzer deswegen die Nano- oder MicroSIM in einen falschen Slot einschieben könnte, was im schlimmsten Fall zu einer Beschädigung des Gerätes führe.

Weiter argumentiert Nokia, das genau diese Tatsache zur Verletzung der Vorgaben durch die ETSI führe und eigentlich eine Verwechslungsgefahr vermeiden solle. Weiter soll der Vorschlag aus Cupertino lediglich der reine Chip einer heutigen MicroSIM sein, ohne den bisher noch üblichen Kunststoffrand. Die von Nokia und seinen Partnern entworfene Lösung unterscheidet sich schon rein mechanisch von der MicroSIM und verhindert eine Verwechslung im Vorfeld, weshalb man auf den eigenen Vorschlag drängt.

Um der eigenen Forderung noch mehr Nachdruck zu verleihen, droht man zudem mit der Verweigerung von 50 notwendigen Patenten für SIM Karten, sollte der Vorschlag von Apple zum neuen Standard erhoben werden. Es darf aber berechtigterweise angezweifelt werden, ob diese Position von Nokia haltbar ist, immerhin kann Apple auf die Unterstützung seitens der europäischen Netzbetreiber vertrauen und auch das bereits gut bekannte FRAND-Prinzip für Patente muss bei einer Standardisierung greifen können, was bei einem Querstellen seitens Nokia nicht der Fall wäre.

[Quelle: The Verge | via Computerbase.de]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Entscheidung über NanoSIM Standard endgültig gefällt » anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,421 Sekunden