Nokia N1: Ähnlichkeiten zum iPad mini sind Zufall

Geschrieben von

Nokia N1 Lollipop Tablet

Anfang dieser Woche gab es eine echte Überraschung aus Nordeuropa, wie man sie seit der erfolgreichsten europäischen Pop-Gruppe namens ABBA nicht mehr gesehen hat. Mit dem Nokia N1 stellte der finnische Konzern Nokia vollkommen überraschend ein eigenes Tablet vor, welches äußerlich Ähnlichkeiten mit einem Konkurrenten aus Cupertino hat. Kopier-Vorwürfe weist man jedoch zurück.

Einst stand der Name „Nokia“ für die besten Mobiltelefone im riesigen Meer an Mobiltelefonen, die nicht nur schick waren, sondern auch enorm viel aushalten konnten. Leider hatte man in der Konzernzentrale in Espoo die Zeichen der Zeit verkannt und ist viel zu spät mit einem viel zu behäbigen Betriebssystem auf den Smartphone-Zug aufgesprungen, sodass der einstige Marktführer den Anschluss verpasste und nahezu seinen kompletten alten Glanz verloren hat. Der traurige Höhepunkt bisher war der Verkauf der Smartphone-Sparte an Microsoft, aber deswegen geben die Finnen noch lange nicht auf. Mit einem iPad-mini-ähnlichen Tablet.

Nokia N1 ist das was die Kunden wollen

Kopiervorwürfe weißt Nokias Produkt-Manager Sebastian Nyström entschieden von sich und begründet das ganz einfach mit der Tatsache, dass Kunden nun mal genau solch ein Design haben wollen. Also schaut das Nokia N1 (zum Beitrag) nun mal so aus wie derzeit ist: Wie ein iPad mini von Apple. Man habe bei Nokia diverse Studien und Befragungen potentieller Kunden durchgeführt, und deren Antworten führten halt zum jetzigen Design des Nokia-Tablets, welches mit Android 5.0 Lollipop als Betriebssystem bestückt ist.

Nutzer wollen ganz einfach ein leichtes, handliches und so wie das Nokia N1 aussehendes Tablet haben. Außerdem fügte Nyström hinzu, war Foxconn als OEM-Partner von Nokia mit an den Entscheidungen zum Design des Tablets mit involviert. Und da Foxconn die Tablets von Apple baut, wird man eine gewisse Expertise in Sachen Tablet-Design besitzen. Insofern könnte man das Nokia N1 wirklich als logische Konsequenz dessen betrachten, was am erfolgreichsten auf dem Markt ist.

 

[Quelle: PingWest (Google Translate)]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,442 Sekunden