Nokia X: Vorbestellungen in Deutschland storniert

Geschrieben von

Nokia X

Zum MWC 2014 vor wenigen Wochen stellte der finnische Smartphone-Hersteller Nokia mit dem Nokia X und dessen Schwestermodellen das erste Smartphone mit Android des Konzerns vor. Noch immer ist nicht ganz klar ob das Gerät in Deutschland verkauft wird, die ersten Vorbestellungen werden zumindest aktuell storniert.

Nach seinem großen Absturz vom Thron der Mobilfunkindustrie kämpft sich der finnische Konzern Nokia ganz langsam wieder zurück an die Spitze, ist aber noch weit entfernt von den führenden Herstellern. Dabei setzt Nokia ausschließlich auf die Windows-Phone-Plattform von Microsoft, die auf den Lumia-Geräten zum Einsatz kommt. Unbeeindruckt vom Verkauf der Hardware-Abteilung des Konzerns an den Redmonder Software-Konzern hat das Nokia X das Licht der Welt erblickt: Ein Smartphone für Entwicklungs- und Schwellenländer.

 

Kein Nokia X für Deutschland

Wenngleich das Nokia X bisher für Deutschland weder angekündigt noch dementiert wurde, hat unter anderem Amazon die drei Modelle des Nokia X in sein Angebot aufgenommen. Wer allerdings das Android-Smartphone vorbestellt hat dürfte jetzt ein wenig enttäuscht sein über die eMails, die der Online-Händler an die jeweiligen Vorbesteller verschickt. Darin erklärt Amazon, dass die Vorbestellung des Nokia X oder des jeweils anderen Modells storniert wird. Als Grund gibt Amazon eine fehlende Ankündigung für Deutschland bzw. das man die Information habe, dass Nokia sein Android-Phone gar nicht offiziell in Deutschland verkaufen werde.

Dabei hat das Nokia X in den letzten Wochen verstärkt für Aufmerksamkeit gesorgt: Die an die Metro UI angelehnte Oberfläche des Nokia-Androiden lässt sich mit wenig Aufwand gegen die gewohnte Android-Oberfläche inklusive einem passenden Launcher austauschen. Selbst den Google Play Store und die Google Apps können auf dem Budget-Smartphone installiert werden, weswegen es mit seinen knapp 90 Euro in Kombination mit der Nokia-Qualität für einige Aufmerksamkeit gesorgt hat. Selbst in China stößt das Smartphone auf reges Interesse, auch wenn es einige Zweifel an den Vorbestellungen von mehr als einer Million Geräte gibt.

[Quelle: MobiFlip]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,410 Sekunden