Nvidia: Kornkreis-Teaser für den Tegra K1

Geschrieben von

Nvidia Tegra K1 und die Kornkreise

Heute hat Nvidia mit seinem Nvidia Tegra K1 die neuste Generation seines mobilen SoC für Smartphones, Tablets und andere mobile Geräte vorgestellt, da macht bereits eine Marketing-Aktion der Kalifornier von sich reden. Ein wenig makaber ist die Aktion allerdings schon: UFO-Fanatiker dürften da vollkommen aus dem Häuschen sein.

Ohne eingängiges Marketing lassen sich auch die besten Produkte nicht verkaufen, weshalb Unternehmen gerne ein größeres Budget für Werbe-Aktionen einplanen. Manchmal braucht es allerdings keine Millionenschwere Kampagnen aus Print-, Online- und TV-Werbung, es reicht eine einzige geniale Idee aus, um ins Gespräch zu kommen. Nvidia ist dieser Coup durchaus gelungen, wenngleich der „Scherz“ auf den zweiten Blick ein wenig makaber erscheint. Dennoch hat Nvidia sein ziel erreicht: Man schreibt und berichtet über das Unternehmen, abseits der üblichen CES-bezogenen Berichterstattung.

140106_7_1

 

Nvidia mit Aliens im Pakt?

Die Einwohner des kleinen Städtchens Salinas in Kalifornien dürften jedoch zunächst einen gehörigen Schrecken bekommen haben, als die Kornkreise quasi über Nacht auftauchten. Allerdings waren Aliens mitnichten da am Schaffen, vielmehr ist das eine Marketing-Aktion von Nvidia Anfang der Woche gewesen, um den Nvidia Tegra K1 anzuteasern. Nicht nur das Chip-artige Aussehen des „Kornkreises“ deutet darauf hin, auch die Zahl 192 in Brailleschrift macht nun Sinn. Gemeint sind damit die 192 Shader der im Nvidia Tegra K1 verbauten Kepler-GPU, auch wenn Nvidia selbst von GPU-Kernen spricht.

Entdeckt wurde das Ganze von der Freizeit-Fotografin Julie Belanger, als sie mit einem Kleinflugezug über das Feld von Scott Anthony flog. Zwar glaubt sie an Aliens aber an das Werk von Aliens glaubte sie dann doch nicht. Der besitzer des Feldes, Scott Anthony, hat die Konrkreise bereits kurz danach wieder zerpflügt, da ihn der Alien-Tourismus vermutlich zu sehr störte. Tut aber nichts zur Sache, denn die virale Kampagne hat in den USA definitiv ihr Ziel erreicht: Die Aufmerksamkeit auf die heutige Präsentation von Nvidia zu lenken, wo besagter Tegra K1 vorgestellt wurde.

[Quelle: Huffington Post | via PhanDroid]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,420 Sekunden