NVIDIA Shield Tablet 2 kurz vor der offiziellen Vorstellung?

Geschrieben von

nvidia-shield-k1-tablet-flashnewsKurz gezockt: Das erste NVIDIA Shield Tablet hatte es hierzulande nicht ganz so leicht. Nicht nur dass es einige Zeit dauerte bis es erhältlich war, es musste dann auch noch aufgrund von Brandgefahr wieder zurück gerufen werden. Ende 2015 kam dann mit dem Shield Tablet K1 ein würdiger Nachfolger. Nun wäre es so langsam Zeit für ein NVIDIA Shield Tablet 2, welches unter Umständen bei der Zulassungsbehörde jetzt aufgetaucht sein könnte.

NVIDIA Shield Tablet 2

Aktuell beschäftigen wir uns in der Redaktion fast Tag täglich mit der NVIDIA Shield Android TV Box, von welcher wir am vergangenen Wochenende auch einmal unsere Erfahrungen in einen Testbeitrag gepackt haben:

[Test] NVIDIA Shield Android TV – Die nächste Generation Game Konsole?

Will man jedoch unterwegs zocken, dann bietet sich das NVIDIA Shield Tablet mit seiner knackigen Tegra K1 CPU, 2 GB RAM und 16 GB internen Programmspeicher an. Doch diese ist nun auch schon aus dem Jahre 2015, sodass hier im Grunde ein Shield Tablet 2 keine schlechte Sache wäre. Gesagt – getan und die US-amerikanische Zulassungsbehörde FCC liefert das nötige Bildmaterial.

Leider gibt diese noch nicht so richtig viel an Informationen her. Die Rede ist von WLAN im 5 GHz und 2,4 GHz 802.11ac Frequenzband. Ungewöhnlich hingegen der MicroUSB-Port, der inzwischen auch bei NVIDIA ein USB Type-C sein sollte. Bei den Maßen geht man von 215 x 120 mm aus. Der Vorgänger hatte mit einem 8 Zoll Display dagegen mit 221 x 126 etwas größere Ausmaße, welche schlussendlich auch aufgrund der Stereo-Frontlautsprecher resultieren. Diese sind jetzt bei der vorliegenden Zeichnung nicht zu erkennen.

Desto länger ich mir die Daten, als auch die technische Zeichnung anschaue, glaube ich immer weniger bei der Modellnummer P2290W an ein NVIDIA Shield Tablet 2.
Ich wünsche mir da ein 10 Zoll Tablet mit einer NVIDIA Tegra X1 CPU und natürlich Stereo-Lautsprecher samt USB Type-C Port.

[Quelle: liliputing | via Cashman]

 

 

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,457 Sekunden