NVIDIA Shield Tablet mit LTE ab 30. September erhältlich

Geschrieben von

NVIDIA Shield Tablet

Ende Juli stellte NVIDIA das erste auf Mobile-Gaming ausgerichtete Tablet vor, welches wegen seiner Hardware auch wirklich als ein solches betrachtet werden konnte: Das NVIDIA Shield Tablet. Ausgerüstet mit dem selbstentwickelten Tegra K1 in der Quad-Core-Variante ist es seit einiger Zeit erhältlich, allerdings nur als WLAN-Modell. Das ändert sich demnächst.

Denn wie NVIDIA bekannt gegeben hat, wird das NVIDIA Shield Tablet (zum Beitrag) mit LTE-Modem ab dem 30. September offiziell für 399 US-Dollar bzw. Euro verkauft. Abgesehen vom LTE-Modem mit LTE Cat4 (bis zu 150 Mbit/Sekunde im Download) ist das LTE-Modell identisch zur WLAN-Version. Heißt konkret es gibt ein 8 Zoll großes FullHD-Display mit 1.920 x 1.200 Pixel Auflösung, ein NVIDIA Tegra K1 Quad-Core mit 2,2 GHz Taktfrequenz und 2 GB RAM nebst 16 GB internem Speicher. Okay, einen Unterschied gibt es noch: Der interne Speicher wird auf 32 GB verdoppelt.

Was für europäische Käufer natürlich von besonders großem Interesse ist sind die unterstützten LTE-Bänder und hier gibt es erfreuliche Entwarnung: Das NVIDIA Shield Tablet LTE unterstützt die LTE-Bänder 1, 3, 7 und 20, was die in Deutschland genutzten LTE-Frequenzen von 800 MHz, 1.800 MHz und 2.600 MHz umfasst. Demnach können auch o2-Kunden die LTE-Fähigkeiten des NVIDIA Shield Tablet LTE nutzen, sofern sie über einen entsprechenden Datentarif verfügen und sich in einer LTE-fähigen Zelle aufhalten.

Vorbestellungen nimmt NVIDIA ab sofort im eigenen Online-Shop entgegen.

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,446 Sekunden