o2: E-Plus-Marke soll nach Übernahme eingestellt werden

Geschrieben von

Telefónica o2 Germany übernimmt Konkurrent e plus

Auf dem deutschen Mobilfunkmarkt sind vier große Anbieter tätig, aber geht es nach o2 Germany dann werden dieses Jahr daraus nur noch drei. Trotz der ausstehenden Zustimmung der Kartellbehörden wird bereits fleißig geplant wie es nach der Übernahme des Konkurrenten weitergehen soll. Und es wird definitiv Veränderungen geben.

Die aktuelle Nummer Drei und Nummer Vier des deutschen Mobilfunkmarktes – o2 Germany und E-Plus – wollen fusionieren und dann gemeinsam gegen T-Mobile und Vodafone bestehen. Die Übernahme muss allerdings noch von den zuständigen Kartellbehörden genehmigt werden, denn mit einem Schlag würde rein nach den Kundenzahlen nach der Fusion der größte Anbieter entstehen. Mit geschätzten 43 Millionen Kunden wäre der neue Anbieter  deutlich vor dem bisherigen Marktführer T-Mobile mit knapp 38 Millionen Kunden. Klar das ein solcher Zusammenschluss eine genauere Überprüfung bedarf. An ein Scheitern glaubt wohl niemand, denn es sickern die ersten Pläne nach außen durch.

o2 Germany über die Zukunft von E-Plus

Wenn die Behörden ihr OK gegeben haben, wird über kurz oder lang die Marke E-Plus verschwinden. Das berichtet Focus Online in einem aktuellen Artikel. Laut den Informationen des Magazins sei E-Plus als eigentliches Mutter-Unternehmen nicht mehr so präsent auf dem deutschen Markt, wo die Tochter-Gesellschaft des niederländischen KPN-Konzerns fast nur noch mit den Marken Base oder Simyo auftritt. Während etliche Prepaid-Angebote aufgegeben oder mit o2-Konkurrenten zusammengeführt werden, soll Base für Vertragskunden weiter bestehen bleiben.

Offiziell sagt das Management von Telefonica – der spanische Mutterkonzern von o2 Germany – das man noch keine Pläne für den Zeitraum nach der Fusion gemacht habe. Trotzdem kursiert bereits das Gerücht, dass mit Thorsten Dirks der bisherige Chef von E-Plus den neuen Mega-Anbieter leiten soll. Ob dem wirklich so ist, wird sich frühestens am 23. Juni zeigen, denn an diesem Tag stimmt die EU-Kommission der Übernahme zu oder nicht.

Was sich noch alles nach der Fusion von o2 Germany und E-Plus ändern wird, dürfte zu gegebener Zeit bekannt gegeben werden.

[Quelle: SmartDroid]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,425 Sekunden