[Update] Omate TrueSmart: Smart Watch erreicht Ziel am ersten Tag

Geschrieben von

Omate TrueSmart: Smart Watch erreicht Ziel am ersten Tag

Crowdfunding erfreut sich immer größer werdender Beliebtheit bei Unternehmen, Erfindern und anderen Personen, welche das Potential der Schwarmfinanzierung durch die Zielgruppe erkennen. Besonders beliebt scheinen dabei intelligente Uhren, die sogenannten Smart Watches zu sein, denn mit der Omate TrueSmart gibt es das nächste Erfolgsprojekt und das gleich in mehrfacher Hinsicht.

An Smart Watches kommen wir dieses Jahr einfach beim besten Willen nicht vorbei, denn gefühlt jeder arbeitet an diesen intelligenten Gadgets für das eigene Handgelenk. Egal ob Sony Mobile mit der mittlerweile zweiten Generation, Samsung mit der noch kommenden oder Apple mit der gerüchtelten Smart Watch: Die Gadgets entwickeln sich immer mehr zu DEM Trend der Branche schlechthin. Und das sich Kickstarter und Co. als Plattform eignen, haben andere Uhren wie die Kreyos Meteor, Agent Smart Watch, die Vachen Smart Watch oder das Original Pebble zur Genüge mittlerweile gezeigt. Mit der TrueSmart von Omate gesellt sich nun die nächste Interpretation eines solchen Gerätes hinzu, weist allerdings einige Besonderheiten auf.

Denn die Omate TrueSmart ist ein Vertreter der autarken Uhren, welche nicht zwangsläufig mit einem Smartphone per Bluetooth verbunden sein müssen, damit sie überhaupt sinnvoll nutzbar sind. Stattdessen handelt es sich bei der TrueMate um ein quasi geschrumpftes und auf das mehr oder weniger Wesentliche reduziertes Smartphone, ähnlich der SimValley PW-315.touch. Insofern findet sich alles in der TrueSmart wieder, was in einem Smartphone der Einsteiger-Klasse ebenfalls wiederzufinden ist.

  • 1,54″ TFT-Display mit 240 x 240 Pixel Auflösung
  • Cortex A7 DUalcore mit 1,3 GHz
  • 512 MB RAM
  • 4 GB interner Speicher (per MicroSD erweiterbar)
  • GSM, UMTS
  • WLAN b/g/n, Bluetooth 4.0, GPS
  • 5 Megapixel Kamera
  • 600 mAh Akku
  • Android 4.2.2 Jelly Bean mit Omate UI 1.0

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Allerdings gibt es einen weiteren wesentlichen Unterschied zur Konkurrenz: Omate legt bei der TrueSmart sehr viel Wert auf das Design, ohne jedoch die Funktionalität zu vernachlässigen. Denn die Uhr hat eine Zertifizierung nach dem IP67-Standard erhalten, womit das Gehäuse gegen „zeitweiliges Untertauchen“ und gegen Staub geschützt ist. Etwas, dass bei dieser Art von Uhr alles andere als üblich ist und durchaus als Alleinstellungsmerkmal wahrgenommen werden kann. Und die Omate TrueSmart ist bereits real, die Entwickler der Uhr suchen per Kickstarter lediglich genügend Käufer, um die Uhr in Serienproduktion gehen lassen zu können.

Und da kommen wir zum nächsten Erfolg, den die Omate TrueSmart erreicht hat: Innerhalb eines Tages das gewünschte Ziel von mindestens 100.000 US Dollar bei Kickstarter zusammen zu bekommen (aktuell: 169.441 US Dollar bei verbleibenden 28 Tagen). Und um bei den erfreulichen News zu bleiben: Die erste Ladung an TrueSmart-Geräten soll noch dieses Jahr im November an die Baker rausgehen. Wer das schicke dieses Jahr unterm Weihnachtsbaum liegen sehen will, der ist mit 189 US Dollar bzw. 144,51 Euro zzgl. Versandkosten dabei. Bleibt nur zu hoffen, dass die Macher aus der Zoll-Sache von Pebble und OUYA gelernt haben.

 

Update

Interessante Neuigkeit, die da kürzlich via Kickstarter-Update reingerauscht ist: Die Uhr wird wie aus unserem Beitrag zu entnehmen ist, mit einem kompletten Android-Unterbau auf den Markt kommen und das heißt: Offizielle Unterstützung der Google-Dienste und somit des Google Play Store. Über mangelndes App-Futter brauchen sich Käufer der Omate TrueSmart demnach nicht beschweren. Auch wenn die eine oder andere App nicht wirklich nutzbar sein wird auf der TrueSmart.

[Quelle: Kickstarter | via PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,468 Sekunden