OmniROM Multi Window mit Inspiration von webOS

Geschrieben von

OmniROM

Da sich CyanogenMod in eine nicht von allen Fans gewünschte Richtung entwickelt und angeblich weniger auf die Community hört, haben sich einige bekannte Entwickler zum Team OmniROM zusammen gefunden. Die CM-Alternative wächst und gedeiht prächtig, sodass die ersten neuen Ansätze implementiert werden. Multi Window ist ein solches Feature.

Als Samsung den Nachfolger des ersten Galaxy Note vorstellte, präsentierte das Unternehmen gleich noch ein neues Feature namens Multi Window. Damit war es möglich, zwei Apps zeitgleich auf dem Phablet mit dem S-Pen anzuzeigen und das 5,5 Zoll Display bot das geradezu an. Mittlerweile hat sich das Feature auf die Tablets der Note-Familie ausgeweitet und auch das Flaggschiff Galaxy S3 sowie Galaxy S4 beherrschen Multi Window. Nur bei Custom ROMs wie CyanogenMod und dergleichen sieht das ein wenig anders aus, dabei ist Multitasking eine der Stärken von Android.

 

OmniROM mit Multitasking

Die Entwickler hinter dem Projekt OmniROM arbeiten beispielsweise an einer Alternative, um richtiges Multitasking auch für AOSP-ROMs zu ermöglichen (in erster Versuch von CyanogenMod wurde bekanntlich damals von Google nicht gern gesehen). Dabei haben sich die OmniROM-Entwickler eine etwas ungewöhnliche Inspiration geholt: webOS. Dort werden offene Apps in Form eines Kartenstapels geordnet, auf den bei Bedarf zugegriffen werden kann. Auf diesem Prinzip basierend hat XplodWild die Funktion implementiert und zeigt anhand eines kleinen Videos, wie das neue Stack-System funktioniert.

Aus dem Android Taskmanager heraus lassen sich Apps direkt in den Side Stack verschieben, wo sie direkt neben einer anderen App angezeigt werden. Soweit so gut, funktioniert bis hierhin recht ähnlich zu Samsungs Multi Window der TouchWiz-Oberfläche. Weitere Apps lassen sich allerdings nur im Side Stack öffnen und nicht im Hintergrund, so wie es bei Samsungs Multi Window möglich ist. Allerdings befindet sich der Weg von XplodWild noch im frühesten Entwicklungsstadium, sodass sich noch das eine oder andere tun könnte, bis das Feature offiziell seinen Weg in die OmniROM findet.

Die ersten Nightlies bzw. Experimental Builds könnten jedenfalls demnächst starten.

[Quelle: AndroidAuthority]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,431 Sekunden