OnePlus 2 Flagship-Killer 2016: Alle Daten – alle Fakten!

Geschrieben von

oneplus_2_original4:00 Uhr früh in Deutschland und das noch junge Startup-Unternehmen OnePlus stellt im Heimatland China, Shenzhen mit dem OnePlus 2 Smartphone sein zweites Android Device vor. Auch wenn im Vorfeld nicht zuletzt durch den OnePlus CEO Pete Lau schon eine ganze Menge an Fakten zu dem Smartphone verraten wurde, gibt es dennoch das ein oder andere Highlight zu entdecken.

Das OnePlus 2 ist nun offiziell

RAM/SPEICHER/PREIS

Wie schon das OnePlus One kommt der Nachfolger ebenfalls in 2 Speicher-Konfigurationen in den Handel. Eine 3 GB RAM mit 16 GB internen Programmspeicher Version,  zu einem Preis von 339 Euro und die Premium-Ausstattung mit den im Vorfeld genannten 4 GB Arbeitsspeicher – wobei es sich hier um den von Samsung bekannten schnellen LPDDR4 RAM handelt – kombiniert mit 64 GB nicht erweiterbaren Speicher, zu einem Preis von 399 Euro.

DISPLAY/FINGERPRINTSENSOR

Auch das IPS LCD Display aus Corning Gorilla Glass bringt mit einer 5,5 Zoll großen Diagonale und einer FullHD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) keine Überraschungen mit sich. Mit einer Pixeldichte von 401 ppi liegt es sogar noch unter dem Samsung Galaxy S6 welches mit 577 ppi aufwarten kann. Dennoch scheint den Fakten entsprechend das OnePlus 2 Display in Sachen Helligkeit punkten zu können. Mit Werten von 600 nits überbietet man alle aktuellen Premium-Modelle wie das iPhone 6 (559 nits), LG G4 (396 nits), HTC One M9 (472 nits) und das Samsung Galaxy S6 mit 521 nits. Dazu, in wie weit die eigenen Messwerte der Realität entsprechen, können wir uns erst äußern, wenn wir den Flagship-Killer 2016  (was er meiner Meinung nach nie werden kann) in der Hand halten.
OnePlus hält auch bei dem OnePlus 2 an den kapazitiven Tasten fest, die rechts und links vom leicht eingesenkten Home-Button unter dem Display, positioniert sind. Dieser fungiert wie auch schon von anderen Herstellern bekannt zeitgleich als Fingerabdruck-Scanner, der ersten Berichten zufolge sehr schnell bis zu 5 Fingerabdrücke lesen können soll und auch das auch aus individuellen Positionen.

KAMERA

Auf der Vorderseite fehlt dann abschließend nur noch die 5 Megapixel Kamera, die entgegen dem allgemeinen Trend kein zusätzliches LED-Blitzlicht hat. Dafür gibt es auf der Rückseite ein Dual-LED-Blitzlicht welches für entsprechendes Licht bei Fotoaufnahmen der Hauptkamera sorgt. Hier hat OnePlus eine 13 Megapixel 6-Linsen Optik verbaut die mit einer Blende von f/2.0 recht gut gegenüber der Konkurrenz dasteht (HTC One M9 f/2.2) und im Grunde nur von dem Samsung Galaxy S6 mit einer Blende von f/1.9 oder dem aktuellen Kamera-Marktführer – dem LG G4 mit f/1.8 überboten wird. Neu ist der vom LG G3 und G4 bekannte Laser Fokus inklusive optischer Bildstabilisierung. Neben der nachträglichen RAW-Foto-Verarbeitung bietet die Kamera auch 4K-, Time Lapse- und Slow Motion- (120 frames) Aufnahmen.

CPU/GPU/OS

Hier gibt es wohl die wenigsten Neuigkeiten zu berichten, da hier im Vorfeld im Grunde schon alles bekanntgegeben wurde, was es zu diesem Thema zu sagen gibt. Das OnePlus 2 Smartphone wird von dem „heiß“ umstrittenen Snapdragon 810 Octa-Core-Prozessor in der Version 2.1 angetrieben, die pro Kern auf 1,8 GHz getaktet sind. Kombiniert mit einem Adreno 430 Grafikchip kam das OnePlus 2 zuletzt in einem Benchmark-Video auf unglaubliche 49.221 AnTuTu Punkte.
In Sachen Betriebssystem baut man im Hause OnePlus auf das auf Android 5.1 Lollipop basierende OxygenOS, welches neben dem üblichen Google-App Paket auch einige Special-Features wie einen Audio Tuner mit umfangreichen Einstellungen von MaxxAudio, SwiftKey-Tastatur und OxygenOS:Shelf (Beta) – welches einige zusätzliche Swype-Gesten mit sich bringt.

GEHÄUSE

In der allgemeinen Größe des Smartphones hat sich nur wenig zum OnePlus One geändert (151.8 x 74.9 x 9.85 mm), dafür sieht man nun auf der Unterseite einen USB Typ-C Port der neben einem schnelleren Datenfluss auch den Vorteil der Reversibilität mit sich bringt. Rechts und links vom USB-Anschluss erkennt man das mit dem iPhone 6 eingeführte Design der Lautsprecher-Öffnungen in Form von symmetrischen Löchern in den Metallrahmen. Trotz beidseitiger Bohrungen handelt es sich bei dem OnePlus 2 nicht um einen Stereo-Lautsprecher.
Auf der Oberseite befindet sich die Audio-Klinkenbuchse für den Stereo-Kopfhörer, rechts die beiden Tasten für Power/Standby sowie der Lautstärkewippe, während auf der linken Seite eine kleine Besonderheit zu finden ist: Mit dem sogenannten Alert Slider lassen sich unterschiedliche Prioritäten eurer Benachrichtigungen einstellen. Also ob ihr alle Benachrichtigungen, nur von bestimmten Kontakten oder ausschließlich Alarm-Notifications erhalten möchtet.
Die Rückseite ist erneut in dem durchaus griffigen Sandstein-Design geblieben, lässt sich aber abnehmen um so durch eines der anderen in Kürze zu erwartenden StyleSwap-Cover auszutauschen.
Hat man die Rückseite erst einmal ab, möchte man vermuten das man nun den 3.300 mAh starken Akku wechseln kann – weit gefehlt. Lediglich der Zugang zu dem Dual-SIM-Slot (Nano-SIM) wird einem gewährt. Auch ein MicroSD-Card-Slot sucht man bei dem OnePlus 2 vergebens.

WAS FEHLT?

Wobei wir so auch schon auf die fehlenden Komponenten zu sprechen kommen: Wer sich das OnePlus 2 Smartphone kauft muss wissen das ihm die Funktionalität von NFC (Near Field Communication), QI-Technologie (kabelloses Laden) und Quick Charge fehlen. Ebenfalls gibt es wie eben erwähnt keine Speichererweiterung durch MicroSD-Speicherkarte oder das schnelle Austauschen des Akkus.

DER REST

Dafür lässt sich die Rückseite austauschen, LTE ist dieses Jahr mit allen Bändern vertreten (1/3/5/7/8/20) und neben Bluetooth 4.1 gibt es WiFi auf 2,4GHz in b/g/n und 5 GHz in a/n/ac. Lieferbar ist das OnePlus 2 Smartphone ab den 11. August in Europa, USA, Kanada, Indien und klar – China per Invite-Verfahren.

Für alle die vorab noch einmal einen kurzen Blick auf das Smartphone werfen wollen, wird OnePlus eine kleine Weltreise unternehmen die bereits am Freitag, den 31. Juli in Berlin beginnt. Auf sogenannten Pop-Up-Events öffnet man für einen Tag und wenige Stunden die Pforten und kann vor Ort auch einen OnePlus 2 Invite gewinnen.

 

 

 

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Neueste Artikel von MaTT (alle ansehen)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,449 Sekunden