OnePlus One bekommt Unterstützung für RAW-Fotos

Geschrieben von

OnePlus One

Auf dem ziemlich begehrten Smartphone OnePlus One läuft mit CyanogenMod 11S ein in gewisser Hinsicht stark angepasstes Android als Betriebssystem. Dieses überzeugt mit zahlreichen Funktionen, schnellen Updates und dem reinen Android, so wie es von Google mal angedacht war. Mit einem der nächsten Updates könnte wieder etwas Interessantes kommen: RAW-Fotos.

Wer sich ein wenig mehr mit Fotografie beschäftigt als nur mit Schnappschuss-Fotos im Familienurlaub, der wird früher oder später auf das Thema RAW-Dateiformat stoßen. Dabei handelt es sich sehr einfach gesagt um ein digitales Negativ von Fotos, bevor die Kamera-Software diese in das allgemein gebräuchlichere Dateiformat JPEG umwandelt. Dabei gehen zwangsläufig Bildinformationen verloren die man sonst mit Hilfe von auf Fotos spezialisierte Programme in der Nachbearbeitung nutzen könnte. Und eben dafür soll das OnePlus One fit gemacht werden heißt es.

Hosentaschen-RAW im OnePlus One

Google selbst hatte mal die Aussicht gegeben, dass Android ganz nativ das RAW-Format für Fotos unterstützen könnte, ganz wie es mit Windows Phone auf den Nokia Lumia 1020 der Fall ist sowie weiteren Modellen mit PureView-Kamera. Laut einem Post auf Google+ des CyanogenMod-Entwicklers Francois arbeitet das Team um Steve Kondik an der Implementation in CyanogenMod 11S für das OnePlus One. Es wird bereits vermutet, dass die RAW-Unterstützung in einem der nächsten größeren Updates enthalten sein könnte. Heißt das gegen Ende des Monats das OnePlus One in Sachen Fotografie noch ein ganzes Stück aufgewertet wird.

Um die Fortschritte bei der RAW-Unterstützung zu demonstrieren, gibt es im Google+ Post auch noch eine ganze Ladung an unangetasteten Fotos. Oder man lädt sich die ZIP-Datei mit den RAW-Fotos des OnePlue One herunter, um sie direkt am Desktop-Rechner mal etwas näher zu begutachten.

Jedenfalls muss man schon zugeben, dass der Qualitätsunterschied enorm ist. Da bekommt das OnePlus One nach all den letzten Rückschlägen rund um Display-Probleme wieder ein wenig Aufwind und das kann ein so junges Unternehmen gut gebrauchen. Nur ob die RAW-Unterstützung auch für andere von CyanogenMod unterstütze Smartphones kommt ist ungewiss.

[Quelle: Francois | Danke für den Tipp, Eduard]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


198 Abfragen in 0,425 Sekunden