OnePlus One im Teardown: Eine ziemlich verklebte Sache

Geschrieben von

OnePlus One

Die Odyssee des OnePlus One ist noch lange nicht vorbei was die Invites betrifft und dennoch macht der selbst ernannte Flaggschiff-Killer nach wie vor von sich Reden. Nach den jüngsten Invite-Aktionen und der etwas arg mangelhaften Liefersituation ist es ein neuer Teardown des Gerätes, der im Zentrum des Interesses steht.

Nachdem es bereits einen Teardown des OnePlus One von IT168 auseinander genommen wurden, sind aktuell die Profis von iFixIt an der Reihe und bewerten das begehrte Smartphone aus Sicht der reparierenden Zunft. Ihr kurzes Fazit lautet: Nur mittelmäßig gut zu reparieren, woran etliche Stolperfallen im Inneren des OnePlus One sorgen.

Das beginnt laut iFixIt schon mal damit, dass etliche Kabel, Baugruppen und der Akku mit Kleber fixiert sind, was den Austausch der entsprechenden Komponenten nur unnötig erschwert. Die Profis empfehlen daher eindringlich bei Selbstversuchen was eine Reparatur betrifft eine Heißluftpistole zu verwenden, um unnötige Beschädigungen durch zuviel sanfte Gewalt zu vermeiden. Der Anschluss des Akkus selbst sitzt unter einer Abdeckung die man erst abschrauben muss, was als unnötige Erschwernis betrachtet wird. Ebenfalls weniger gut weggekommen ist das Panel: Glasscheibe und Digitzer sind in einem Bauteil verbunden, dessen Austausch nicht ganz ohne Probleme zu bewerkstelligen ist.

Ansonsten ist das OnePlus One immerhin erfreulich modular aufgebaut was die entblößte Technik betrifft. Ebenfalls positiv bewertet werden die standardkonformen Schrauben, die das OnePlus One zusammenhalten. Unterm Strich reicht es für das OnePlus One nur zu 5 von 10 möglichen Punkten, was eine Reparatur betrifft.

[Quelle: MobileGeeks]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,465 Sekunden