OnePlus One: iPhone-Konkurrent kommt im zweiten Quartal

Geschrieben von

OnePlus One mit CyanogenMod

Auch wenn es noch keine vorzeigbaren Geräte gibt, hat sich das noch junge Unternehmen OnePlus definitiv einen Namen gemacht und das als nächster Partner von CyanogenMod Inc. Was genau uns mit dem ersten Smartphone namens OnePlus One erwartet, haben CEO Pete Lau und CyanogenMod-Erfinder Steve Kondik zum Besten gegeben.

CyanogenMod hat sich von einem kleinen Freizeit-Projekt zu einem eigenständigen Unternehmen entwickelt, dass zusammen mit Oppo und dem Oppo N1 das erste Smartphone mit vorinstalliertem CyanogenMod auf den Markt brachte. Das Oppo nicht alleine bleiben solle war von Beginn an klar. Nur wer der zweite Hardware-Partner sein würde war lange Zeit unbekannt, bis Ende des letzten Jahres der Schleier des Unbekannten gelüftet wurde: OnePlus wird es werden. Das von Pete Lau – ehemaliger Vice President von Oppo – gegründete Unternehmen will nichts anderes als das perfekte Smartphone bauen und hat dabei die ganz Großen der Branche im Blickfeld.

 

OnePlus One und hohe Ansprüche

Der auserkorene direkte Gegenspieler ist mal wieder das Vorzeige-Smartphone schlechthin, dass einst die Smartphone-Welt revolutionierte: Das iPhone von Apple. OnePlus will sich bei seinem ersten Smartphone hauptsächlich auf das Design konzentrieren und ist sehr von sich selbst überzeugt, wie Pete Lau erklärt. Lediglich das iPhone erkennt der CEO von allen aktuell erhältlichen Smartphones am Markt für ebenbürtig, was das Design betrifft:

Appearance wise, we’re confident our phone is more attractive than just about any phone on the market, with the exception of maybe the iPhone.

Deutsche Übersetzung:

Design-technisch sind wir sehr davon überzeugt, dass unser Smartphone weit attraktiver ist als jedes andere Smartphone auf dem Markt, vielleicht mit Ausnahme des iPhone.

Sehr selbstbewusste Worte, die Pete Lau da für das erste Produkt seines neuen Unternehmens findet. Ob sich das als berechtigt heraus stellt und in Sachen Design mit Apples erfolgreichem Smartphone iPhone mithalten kann, werden wir wohl bereits im zweiten Quartal diesen Jahres sehen. Denn da soll das Smartphone OnePlus One offiziell vorgestellt und in den Handel gebracht werden. Vorinstalliert ist wie zu erwarten CyanogenMod, allerdings in einer bisher noch nicht bekannten Art und Weise, wie Steve Kondik – CTO von CyanogenMod Inc. – erklärt.

The OnePlus flagship device will be a departure from the familiar CyanogenMod. There will be new, specially customized features and new exciting elements to the CyanogenMod experience. We’re excited to debut what we’ve been working on with the first OnePlus phone and look forward to the future of this collaboration. Thank you.

Deutsche Übersetzung:

Das OnePlus Flaggschiff-Gerät wird ein anderer Ansatz des bekannten CyanogenMod sein. Es wird neue speziell entwickelte Features geben und neue aufregende Elemente für die CyanogenMod-Erfahrung. Wir sind schon sehr gespannt darauf unsere Arbeit zusammen mit dem OnePlus Smartphone zu veröffentlichen und freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit.

Was genau man sich unter den neuen Features vorstellen kann ist unklar, zumindest gab es bisher keinerlei Leaks irgendwelcher Art in dieser Richtung. Aber eine swird jetzt schon klar: OnePlus zielt anders als so mancher Konkurrent nicht auf den Massenmarkt sondern auf eine Nische: Die der Power-User. Um den Preis dennoch recht niedrig zu halten, setzt das Unternehmen wie etliche chinesische Konkurrenten auf den reinen Online-Vertrieb.

Jetzt müssen OnePlus und CyanogenMod Inc. nur noch ihr Versprechen erfüllen.

[Quelle: PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Eeeees gibt keine iPhone-Konkurrenz, weil iOS nur auf iPhones läuf – übrigens ruckelfrei 😉

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,419 Sekunden