OnePlus One: Mini-Update gegen Akku-Problem

Geschrieben von

OnePlus One

Erst kürzlich wurde CyanogenMod 11S für den selbsternannte Flaggschiff-Killer 2014 namens OnePlus One auf den aktuellen Stand von Android 4.4.4 KitKat gebracht. Neben der neuen Android-Version selbst gab es auch zahlreiche Verbesserungen und neue Funktionen, die das Update wirklich lohnenswert gemacht haben. Aber es gibt auch weniger Gutes zu berichten.

Denn die XNPH30O genannte Firmware für das OnePlus One beinhaltet einen fiesen Bug, der die Akkulaufzeit deutlich sichtbar sinken lässt. Das es sich dabei nicht nur um einen Einzelfall handelt zeigt der Blick in den CyanogenMod Issue Tracker: Mehr als 130 Kommentare zu diesem Problem gibt es und das Team von CyanogenMod Inc. hat die Fehler mittlerweile bestätigt. Für einen der Fehler des OnePlus One Updates im Bereich des Energie-Managements gibt es bereits einen Bugfix, der in den CyanogenMod Nightlies für das Smartphone behoben wurde. Ein Update um ein tolles Smartphone noch besser zu machen wie sich in unserem Test zeigt.

[Test] OnePlus One – Rauhe Schale – CyanogenMod Kern!

Der zweite Fehler basiert jedoch auf dem Helligkeitssensor und dort gibt es größere Schwierigkeiten. Denn das Team hat Probleme den Fehler exakt zu reproduzieren, sodass sich ein Beheben des Fehlers noch ein wenig hinziehen könnte. Zwar habe man auch hier mittlerweile eine mögliche Lösung parat, allerdings muss diese vorher den Testlauf bestehen, bevor ein OTA-Update für das OnePlus One verteilt werden kann.

[Quelle: AndroidPolice]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,435 Sekunden