OnePlus One: Verfärbungen und Gelbstich sind kein Garantiefall

Geschrieben von

OnePlus One

Das anfangs hochgelobte OnePlus One verliert gefühlt mit jeder Woche mehr an Sympathie, zumindest was das Unternehmen hinter dem selbsternannten Flaggschiff-Killer betrifft. Nicht nur das äußerst umstrittene System mit den Einladungen sorgt für zunehmend Frust, auch Probleme bei der Qualität sind Auslöser für Missmut. Dabei kommt es sogar noch schlimmer.

Denn nicht nur mit einem per Software behebbaren Gelbstich im Display haben Besitzer eines OnePlus One derzeit zu kämpfen, wie vermehrt berichtet wird. Auch gelbe Flecken unterhalb des Displays sind in den letzten Tagen häufiger zu beobachten. Und genau an dieser Stelle wird es langsam nicht mehr schön, denn: Weder ein Display mit Gelbstich noch ein Display mit gelblichen Flecken des OnePlus One werden als Garantiefall betrachtet.

Der Gelbstich des OnePlus One lässt sich immerhin bis zu einem gewissen Grad über Funktionen der Firmware selbst beheben, aber die gelblichen Flecke sind da schon schwerwiegender. Denn bei diesen handelt es sich um Reste vom Kleber, der nicht rechtzeitig ausgetrocknet ist. Zwar sollen diese Flecke mit der Zeit verschwinden, aber bei manchen (glücklichen?) Besitzern eines OnePlus One kommen die Flecken unter bestimmten Voraussetzungen dennoch wieder zum Vorschein. Vom nahezu baugleichen OPPO Find 7 ist dergleichen nicht bekannt.

Das OnePlus die betroffenen Geräte nicht auf Garantie austauscht ist wirklich ärgerlich, aber auf der anderen Seite fast schon wieder verständlich. Das Produktionsvolumen ist einfach zu niedrig, als das es finanziell machbar ist, jeden dieser Fälle auf Garantie mit einem neuen OnePlus One zu versorgen. Käufer des Smartphones sehen das freilich anders, sodass es noch einige Neuigkeiten rund um das OnePlus One geben dürfte in dieser Sache.

[Quelle: PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Anonymous

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,426 Sekunden