OnePlus One vs. Google Nexus 5

Geschrieben von

OnePlus One vs. Google Nexus 5

Mit CyanogenMod 11S ausgestattet hat das OnePlus One größere Ähnlichkeiten mit dem Google Nexus 5 als mit allen anderen Smartphones auf dem Markt. Zumindest was die Software betrifft, weswegen wir beide Geräte mal miteinander vergleichen wollen. Denn eines haben beide gemeinsam: Nacktes Android ist ein Verkaufsargument.

Wir haben mittlerweile den selbsternannten Flaggschiff-Killer des Jahres 2014 gegen einige Kontrahenten antreten lassen. Dazu gehören das LG G3 (zum Beitrag), Samsung Galaxy S5 (zum Beitrag), HTC One M8 (zum Beitrag), Sony Xperia Z2 (zum Beitrag) und das erst noch kommende iPhone 6 (zum Beitrag). Es wird daher also mal Zeit, das Flaggschiff von Android 4.4 KitKat selbst gegen den Herausforderer aus China antreten zu lassen. Denn beide sind preiswerter als ihre Konkurrenten und auch sonst haben sie viel mehr gemeinsam als man meinen würde.

OnePlus One und Google Nexus 5 im Fakten-Check

Technische Daten OnePlus One Google Nexus 5
OnePlus One Google Nexus 5
Display 5,5 Zoll IPS, 1.920 x 1.080 Pixel 4,95 Zoll IPS, 1.920 x 1.080 Pixel
Pixeldichte 401 PPI 445 PPI
Prozessor Qualcomm Snapdragon 801 Quad-Core, 2,5 GHz, Adreno 330 Qualcomm Snapdragon 800 Quad-Core, 2,3 GHz, Adreno 330
RAM 3 GB 2 GB
Speicher 16/64 GB 16/32 GB
Anschlüsse MicroUSB, Kopfhörer MicroUSB, Kopfhörer
Drahtlos Dualband WLAN b/g/n/ac, Bluetooth 4.0, GPS/GLONASS, NFC Dualband WLAN a/b/g/n, Bluetooth 4.0, GPS, NFC
LTE 1.800 MHz, 2.600 MHz 800 MHz, 1.800 MHz, 2.600 MHz
Kamera 13 Megapixel mit optischem Bildstabilisator 8 Megapixel
Kameratechnik f/2.0 f/2.4, optischer Bildstabilisator
Videoaufnahme 2.160p bei 30 Frames/Sekunde,
1.080p bei 30 Frames/Sekunde,
720p bei 120 Frames/Sekunde
1.080p bei 60 Frames/Sekunde,
720p bei 120 Frames/Sekunde
Frontkamera 5 Megapixel 1,3 Megapixel
Abmessungen 152,9 x 57,9 x 8,9 mm 137,84 x 69,17 x 8,59 mm
Gewicht 162 Gramm 130 Gramm
Gehäuse Polycarbonat Polycarbonat
Akku 3.100 mAh 2.300 mAh
Standby 720 Std. (36 Std. Telefonieren) 300 Std. (17 Std. Telefonieren)
Betriebssystem CyanogenMod 11S mit Android 4.4.4 KitKat Android 4.4.4 KitKat mit Google Now Launcher
Wasserdicht Nein Nein
Sonstiges StyleSwap-Cover, Status-LED MicroSIM, Wireless Qi
Farben Silk White, Sandstone Black Schwarz, Weiß, Rot
UVP 269 Euro (16 GB), 299 Euro (64 GB) 349 Euro (16 GB), 399 Euro (32 GB)

Google Experience Launcher gegen CyanogenMod 11S

Das Nexus 5 von Google ist nun bald schon ein Jahr alt, während das OnePlus One erst seit wenigen Monaten zu haben ist, sofern man an einen der Invites mit absolutem Seltenheitswert heran kommt. Dementsprechend gibt es einige Unterschiede was die Hardware betrifft. Kaum oder nur wenige Unterschiede sind hingegen bei der Software zu sehen, denn beide Geräte basieren auf Android 4.4.4 KitKat – das OnePlus One erst seit Kurzem. das Nexus 5 ist im Gegensatz jedoch mit zahlreichen Google-eigenen Apps ausgestattet, was bei dem CyanogenMod 11S des One nur bedingt der Fall ist.

Von der Bedienung her und der Oberfläche selbst gibt es nur sehr geringe Unterschiede, welche sich in erster Linie in den Einstellungen zeigen. Diese sind bei CyanogenMod 11S mehr als deutlich umfangreicher, zum Beispiel lässt sich die Farbdarstellung des OnePlus One kalibrieren, man kann Themes anwenden oder auch die Quick Settings umsortieren wie man sie braucht.

Beide nutzen zudem unterschiedliche Homescreen Launcher: Bei CyanogenMod 11S ist es der Trebuchet des CyanogenMod-Projektes, der nur rudimentäre Einstell-Möglichkeiten besitzt, während das Nexus 5 den Google Now Launcher nutzt. Dieser zeichnet sich dadurch aus, dass man überall auf dem Homescreen mit „Okay Google“ die Sprachsteuerung aktivieren kann und das der Launcher eigentlich nur Google Now mit einem Homescreen für Icons und Widgets ist. Der Trebuchet Launcher von CyanogenMod 11S hingegen ist ein klassischer Homescreen Launcher. Den Google Now Launcher kann man übrigens nun auch auf Nicht-Nexus-Geräten verwenden.

Google Now Launcher
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos

Design und Verarbeitung

Das Design kann man bei beiden Smartphones als recht identisch auffassen, wenngleich das OnePlus One mit seinem vom Gehäuse leicht abgesetzten Display etwas mehr fürs Auge bietet. Die Frontseite wird vom Display dominiert und verzichtet auf Schnörkeleien. Das gilt auch für das Nexus 5, welches jedoch im Gegensatz ohne kapazitiven Tasten unterhalb des Displays auskommen muss. Die Gehäuse-Form ist bei beiden leicht rechteckig mit abgerundeten Ecken. Die Rückseite des OnePlus One ist in Grau gehalten und hat Ähnlichkeiten mit Sandpapier, was sich ungemein wertig anfühlt in der Hand.

Das Nexus 5 hingegen setzt vollständig auf Polycarbonat, besitzt auf der Rückseite jedoch eine leicht gummierte Oberfläche für mehr Grip in der Hand. Der Größenunterschied fällt allerdings sofort ins Auge: Das OnePlus One hat ein 5,5 Zoll Display, während das Google Nexus 5 mit 4,95 Zoll nur knapp unterhalb der 5-Zoll-Marke bleibt. Auffälligstes Merkmal auf der Rückseite des Nexus 5 ist übrigens die Kamera und dem Ring um die Linse herum. Die Kamera des OnePlus One ist da unauffälliger, wenn man mal vom Dual-LED-Blitzlicht absieht. Wasserdicht sind übrigens beide nicht trotz Unibody-Gehäuse. Das schließt auch einen fest verbauten Akku mit ein, der sich bei dem OnePlus One mit etwas Geschick aber tauschen lässt.

[Test] OnePlus One – Rauhe Schale – CyanogenMod Kern!

Bedient werden beide Modelle über OnScreen-Tasten des installierten Android, allerdings kann man das OnePlus One auch alternativ mit kapazitiven Tasten steuern. Eine entsprechende Option gibt es in den „Display & LED“-Optionen von CyanogenMod 11S. Auch wenn die Lautsprecher-Öffnungen des OnePlus One etwas anderes suggerieren: Die Lautsprecher geben nur Mono aus und nicht Stereo. Da ist es mit dem Nexus 5 einfacher, dort gibt es nur einen Lautsprecher und solch einer kann technisch bedingt ausschließlich Mono.

Das Nexus 5 ist zumindest was die Software betrifft, ähnlicher zum OnePlus One als die meisten anderen Smartphones auf dem Markt. Das liegt daran, dass der Quellcode des Android Open Source Projektes – worauf CyanogenMod 11S wiederum basiert – mit dem der Nexus-Geräte größtenteils übereinstimmt. Lediglich einige Google-Apps sind auf dem Nexus Google Nexus 5 drauf, während OnePlus One bzw. CyanogenMod 11S einige wenige eigene Apps wie die Kamera oder die Galerie besitzt. Der größte Unterschied liegt in der Größe, der Power der Hardware und den zahlreichen Einstellungen die das OnePlus One gegenüber dem Nexus 5 besitzt.

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


223 Abfragen in 0,518 Sekunden