OnePlus Power Bank: 10.000 mAh für nur 16 Euro

Geschrieben von

OnePlus Power Bank

OnePlus hat gestern sein erstes eigenes Akkupack namens OnePlus Power Bank vorgestellt und kein OnePlus One Mini. Vielmehr verlagert sich das Unternehmen zunehmend auf Zubehör, denn darüber will man Gewinn machen. Ob da allerdings ein echter Kampfpreis für den externen Akku hilfreich ist? Das Interesse an dem Gerät wird dadurch allerdings erst recht geweckt.

Während man bei den üblichen Bekannten im Bereich der externen Akkus für gut 10.000 mAh je nach Hersteller bis zu 25 Euro zuzüglich dem Versand bezahlt, versucht es OnePlus wie bei seinem Smartphone mit einem verdammt niedrigen Preis: 14,99 Euro verlangt das Unternehmen für seine 10.000 mAh fassende OnePlus Power Bank, welche auch noch optisch einiges her macht. Gefertigt wird die OnePlus Power Bank aus Aluminium, wird aber wie das OnePlus One wahlweise in Sandstone Black oder Silk White verkauft, sozusagen passend zum eigenen Smartphone. Dieses hart sich in unserem Test übrigens hervorragend geschlagen:

[Test] OnePlus One – Rauhe Schale – CyanogenMod Kern!

Wie jedes andere Akkupack auch besitzt die OnePlus Power Bank zwei USB-Ausgänge, wobei diese mit jeweils 2A bei 5V eine Seltenheit sind. Normalerweise sind die Ausgänge mit 2,1A und 1,5A geschaltet. Aufgeladen wird das 220 Gramm schwere und 12,8 x 72,6 x 16,2 mm große Akkupack wie üblich über ein MicroUSB-Netzteil. Interessant ist an der OnePlus Power Bank noch eines: Mit einer Schüttelbewegung wird die LED-Anzeige aktiviert, welche über den Ladezustand des externen Akku informiert. Es findet sich keine einzige Taste an dem Zubehör wieder. Einfach aufzuladendes Gerät ranstecken und los geht es mit dem Aufladen.

Nur bis Weihnachten wird es nichts mit der Lieferung: Die OnePlus Power Bank ist erst ab Anfang 2015 verfügbar. Bis dahin kann man sich seine Zeit mit dem You-name-it Contest vertreiben, denn OnePlus arbeitet bekanntlich an einer eigenen Firmware. Diese ist noch ohne Namen und man will die Community darüber bestimmen lassen, wie diese denn heißen soll.

[Quelle: OnePlus]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,441 Sekunden