OnePlus Tab: Nach dem Smartphone kommt das Tablet

Geschrieben von

OnePlus Tab

Mit seinem OnePlus One hat das chinesische StartUp OnePlus für ordentlich Furore gesorgt, aber derzeit wird der Hersteller von zahlreichen Problemen geplagt. Ob es da Sinn macht ein erstes Tablet namens OnePlus Tab auf den Markt zu bringen ist fraglich. Erst Recht mit Blick auf die Verfügbarkeit des Smartphones ist die Idee ein wenig absurd. Oder ist am Ende doch nur alles wieder ein großer Marketingtrick?

Bisher ist der selbsternannte Flaggschiff-Killer des Jahres nur sporadisch verfügbar, wenn es denn von OnePlus einmal ausgeliefert wird. Obwohl das Unternehmen mit Aktionen wie dem Storm of invites fleißig Einladungen unter das Volk bringt, sieht die Liefersituation selbst für Käufer mit einer Einladung eher schlecht aus. Wer jedoch mit einem teils kräftigen Aufpreis klar kommt kann sich das Smartphone auch ohne Einladung bei diversen Online-Händlern kaufen. Ob selbiges dem OnePlus Tab blüht lässt sich jetzt nicht sagen, aber gänzlich unwahrscheinlich wäre es wiederum auch nicht.

Nach dem One kommt das OnePlus Tab

Da heutzutage gefühlt jeder Hersteller der etwas auf sich hält ein Tablet im Angebot hat, kann auch OnePlus allem Anschein nach dem nicht widerstehen und arbeitet Gerüchten zufolge an einem OnePlus Tablet. Den entscheidenden Hinweis konnte einmal mehr der bekannte Leaker Evan Blass geben, besser bekannt als @evleaks. Er hat einen Screenshot der OnePlus-Website gepostet, auf welcher klar und deutlich der Name OnePlus Tab zu sehen ist, direkt neben dem OnePlus One.

OnePlus Tab

(Draufklicken zum vergrößern)

Mehr als der Name OnePlus Tab ist derzeit allerdings nicht bekannt. Weder wie es aussehen könnte noch was es an Hardware besitzen wird. Nimmt man jedoch das Smartphone des Herstellers zum Vergleich heran, dann dürfte auch das OnePlus Tab mit Oberklasse-Hardware zum unverschämt niedrigen Preis angeboten werden. Sofern OnePlus die Produktion des Tablets besser in den Griff bekommt als es derzeit bei dem OnePlus One in der 16 und 64 GB Speichervariante der Fall ist.

Die Vorstellung könnte durchaus in den kommenden Wochen erfolgen und würde zeitgleich das erste offizielle CyanogenMod-Tablet der Welt sein.

Vor wenigen Minuten hingegen hat evleaks eine offizielle Gegendarstellung von OnePlus getwittert

„No tablet coming out – photo was photoshopped.“

Also frei übersetzt:

„Es kommt kein Tablet – das Foto wurde mit einem Adobe Bildbearbeitungsprogramm manipuliert.“

Auch wenn das Ganze so langsam an einen Kindergarten erinnert, macht es denn noch Sinn. Denn OnePlus hat im Augenblick alle Hände voll zu tun, dem aktuellen Kaufinteresse der Kunden mit schneller Warenlieferung nachzukommen. Was hingegen als sehr unwahrscheinlich gilt, ist der Tatbestand dass Evan Blass etwas veröffentlicht was nicht wirklich auf Herz und Nieren überprüft wurde. Bis dato bestätigte sich jede seiner frühzeitig veröffentlichten Informationen zu diversen Devices und deren technischen Daten.

Wir dürfen also auf weitere angekündigte Informationen zu diesem Thema, aus dem Hause evleaks im Laufe des Tages freuen.

[Quelle: AndroidHeadlines]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,443 Sekunden