Oppo Find 5 mit FullHD Display zeigt sich in Natura

Geschrieben von

Smartphones in diesem Jahr überzeugen neben der Rechenkraft dank vier Herzen vor allem durch ein wichtiges Merkmal: Dem Display. Größen wie die 4,65″ eines Galaxy Nexus bis hin zu den 5,5″ eines Galaxy Note 2 haben sich durchgesetzt, was selbst bei Apple zu einem leichten Umdenken geführt hat. Und damit diese Displaygrößen auch entsprechend Spaß machen, steigt die Auflösung entsprechend mit an.

Mit HTC betritt in den kommenden der nächste Smartphone-Hersteller die Bühne der 5″-Riesen, auch wenn der taiwanische Konzern weniger das Galaxy Note 2 des südkoreanischen Konkurrenten Samsung im Blick haben dürfte. Denn das heraustagende Merkmal des J Butterfly bezeichneten Smartphones ist dessen 5″ großes Display mit der nativen FullHD Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel. Abgesehen vom Medienkonsum und der quasi gestochen scharfen Darstellung stellt sich schon irgendwie die Frage, warum man unbedingt auf seinem Smartphone ein FullHD Display braucht. Immerhin dürfte technisch gesehen der Stromverbrauch dadurch nicht gerade sinken, eher das Gegenteil dürfte der Fall sein. Übrigens ersten Kommentaren zufolge auch die größte Schwäche des HTC J Butterfly: Sein nur 2.020 mAh fassender Akku.

Die chinesische Konkurrenz von Oppo in Gestallt des Finder 5 macht da schon einen besseren Eindruck. Das ebenfalls mit einem 5″ FullHD SLCD3 Display ausgestattete Smartphone verfügt immerhin über einen 2.500 mAh starken Akku und hat sich nach Renderbildern erstmals live in freier Wildbahn gezeigt. Abgesehen von dem kantigeren Design und dem geringfügig schlankeren Gehäuse, teilen sich das Find 5 und J Butterfly die Hardware-Basis. Denn zum Einsatz kommt ebenfalls ein 1,5 GHz starker Snapdragon S4 Pro Quadcore, 2 GB RAM, 16 oder 32 GB interner Speicher, 13 Megapixel Kamera und Android 4.1 Jelly Bean. Wann das Gerät erscheinen soll ist leider nicht bekannt aber immerhin die Preise. So soll das 16 GB Modell für 2.998 Yuan (ca. 475 US Dollar) den Besitzer wechseln und das 32 GB Modell für 3.298 Yuan (ca. 525 US Dollar).

Übrigens dürfte der offizielle Vertrieb sich auf China und weitere asiatische Staaten beschränken, wenn also jemand von euch Interesse an dem Gerät hat, werdet ihr um einen Import nicht drumherum kommen. Immerhin reiht sich das Find 5 damit in die bisherige Riege vielversprechender Geräte von Oppo ein, denn nicht nur das dünnste Smartphone der Welt will man im Angebot haben, auch das dünnste Quadcore-Smartphone beansprucht Oppo für sich.

[Quelle: Pocket | via SmartDroid]
[Bildquelle: Pocket]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Oppo Find 5, groß, schlank, 5 Zoll und 1080p | anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


216 Abfragen in 0,467 Sekunden