Oppo N-Lens N1 mit rückseitigem Touchpanel?

Geschrieben von

Oppo N-Lens N1 mit rückseitigem Touchpanel?

Der chinesische Underdog Oppo hat sich mittlerweile ziemlich gemausert zu einem Smartphone-Hersteller, welchen die etablierten Großen der Branche durchaus ernst nehmen sollten, denn das kommende N1 der N-Lens-Familie könnte ein großes Ding werden für die Chinesen. Denn der neuste Teaser verspricht eine absolute Neuheit in Sachen Smartphone-Bedienung: Ein rückseitiges TouchPanel.

Oppo hat mit seinem Erstlingswerk Find bereits gezeigt, dass man als Neuling in der Branche durchaus ambitioniert und gewillt war, ganz oben mitzumischen. Spätestens das Find 5 untermauerte diesen Anspruch, da das Smartphone seines der ersten überhaupt mit FullHD-Display gewesen war und nun will Oppo mit dem N1 aus der neu ins Leben gerufenen N-Lens-Familie einmal mehr die Sensation schaffen.

Viel ist zu dem Smartphone bisher zwar noch immer nicht bekannt aber das hält Oppo nicht davon ab, in seinen Social-Media-Kanälen Sina Weibo und Twitter fleißig weitere Teaser zu veröffentlichen. Bisher waren diese wenig bis nichtssagend was neue Informationen betrifft aber der aktuellste ist da eine andere Geschichte: Mit ein wenig Sinnlichkeit in Form eines entblößten weiblichen Rückens weißt Oppo auf eine Besonderheit auf der Rückseite des N1, was man so vermutlich noch nie in der Smartphone-Branche gesehen hat:

130822_1_1

Der Spruch allein hätte bereits für die wildesten Spekulationen sorgen können aber Oppo nimmt bei dem Teaser für das N1 dann doch das Feuer der Gerüchteküche heraus und verrät, was es damit auf sich hat: Es handelt sich laut Oppo beim N1 um ein rückseitig verbautes Touchpanel, welches die Nutzererfahrung auf ein ganz neues Level heben könnte. Denoch ist die Idee an sich nicht unbedingt neu, denn die Playstation Vita von Sony beispielsweise bietet ein solches Touchpanel auf der Rückseite zum interagieren in Spielen an und Google beispielsweise hat ein entsprechendes Patent vor einiger Zeit für die Bedienung eines Smartphones beantragt.

Oppo wäre jedoch mit dem N1 der erste Smartphone-Hersteller, der dieses Bedienkonzept auf den Markt zu bringen versucht. Wozu Oppo allerdings ein rückseitig verbautes TouchPanel benötigt, ist zum jetzigen Punkt noch vollkommen unklar und dürfte für einiges an Spekulation sorgen. Vielleicht will Oppo die Bedienung des Smartphones erlauben, ohne das die eigenen Finger die Sicht auf das Display verdecken oder Oppo hat sich eine ganz neue Art der Bedienung einfallen lassen, wie wir sie bisher noch nicht kannten. So oder so lässt Oppo uns beim N1 noch etwas im Dunkeln tappen, bevor das Fotorgrafie-orientierte Smartphone vorgestellt werden soll.

Und: Auch ein hübscher Rücken kann entzücken.

[Quelle: Oppo | via AndroidAuthority]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,408 Sekunden