Oppo N1: Neuer Teaser mit Kamera-Modul

Geschrieben von

Oppo N1: Neuer Teaser mit Kamera-Modul

Schaut man sich die Entwicklungen der vergangenen Monate und Jahre an, dann wird bei Smartphones der Fokus immer stärker auf die fotogenen Qualitäten gelegt und der chinesische Hersteller Oppo will da unbedingt mitmachen. Denn mit dem N1 will der aufstrebende Underdog die Konkurrenz einmal mehr ärgern, wie man es bereits mit dem Find 5 tun konnte. Und teasert dazu mit einem ungewöhnlichen Bild.

In exakt einer Woche öffnet die Internationale Funkausstellung in Berlin ihre Pforten für Besucher aus aller Welt aber der chinesische Smartphone-Hersteller Oppo wird leider nicht zugegen sein, dabei hätte die IFA 2013 eine sehr gute Bühne für deren N1 sein können. Macht nichts, denn Oppo wird das N1 dann halt auf einem eigenen Event vorstellen, was vermutlich diesen Samstag sein könnte, ansonsten spätestens am 23. September in Beijing, China. Und um auf die Tatsache mit dem Wettbewerb in Sachen Kamera-Qualitäten zurück zu kommen: Der neuste Teaser zum N1 zeigt das im Smartphone verbaute Kamera-Modul aus eigener Entwicklung, welches die Chinesen auf den Namen Owl, auf Deutsch Eule getauft haben.

130830_2_1

 

Mobiler Paparazzo?

Das Besondere an der Owl getauften Kamera ist nicht der Exmor R Sensor, den Oppo von Sony bezieht. Stattdessen ist das Besondere des Kamera-Moduls der optische Bildstabilisator in Kombination mit der verbauten Optik, welche zudem laut Gerüchten aus der Industrie in zwei Varianten angeboten werden soll: Einmal eine dünne Version mit 10-fachen Zoom und eine etwas dickere Variante mit einem größeren 15-fachen Zoom. In beiden Fällen soll die Auflösung bei 16 Megapixel liegen, was über den derzeit üblichen 13 Megapixel Kameras liegen würde.

Abgesehen von den bloßen Daten der etwas beeindruckenden Kamera kommt das Oppo N1 vermutlich mit einem 5″ FullHD Display, worunter sich angeblich ein Snapdragon 800 Quadcore nebst 2 GB RAM und besagte Kamera verstecken. In Sachen Verbindung zur Außenwelt wird ersten Informationen zufolge WLAN und NFC vorhanden sein, wobei das sozusagen Standard für ein Oberklasse-Modell sein sollte. Ein wirkliches Novum ist allerdings ein auf der Rückseite des N1 verbautes Touchpanel, welches eine neue Form der Smartphone-Bedienung erlauben würde. Zum Marktstart und den Preisen gibt es noch keine Informationen, dass wird Oppo höchstwahrscheinlich spätestens am 23. September nachholen werden.

[Quelle: Sina Weibo | via AndroidCommunity]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 1,072 Sekunden