OPPO N3: Nachfolger des Kamera-Phone kommt im Oktober

Geschrieben von

OPPO N3

Chinesische Hersteller sind immer stärker im Kommen und stellen schon längst in technischer, preislicher und vor allem auch qualitativer Sicht eine echte Alternative zu HTC, Sony und Co. dar. Einer dieser Hersteller ist OPPO und kommenden Monat könnte das nächste Kamera-zentrierte Smartphone namens OPPO N3 vorgestellt werden.

Eines kann man chinesischen Unternehmen der Smartphone-Branche kaum unterstellen und das ist Ideenlosigkeit. Gut, die kleineren Unternehmen zeichnen sich gerne mal durch das Kopieren großer Hersteller aus, aber dennoch gibt es diese kleinen Lichtblicke die sich aus der Masse herausheben. Das OPPO N1 (zum Beitrag) war gegen Ende des letzten Jahres ein solches Smartphone, denn eine um 206 Grad schwenkbare Kamera gab es bei Android noch nicht. Nun könnte mit dem OPPO N3 kommenden Monat und damit fast genau ein Jahr später ein Nachfolger anstehen.

Geheimnisvolles OPPO N3

Wirklich brauchbare Details zum nächsten Flaggschiff des chinesischen Smartphone-Produzenten gibt es nicht, außer das der Fokus wohl wieder auf der Kamera liegen wird. Ob die innovative drehbare Optik mit 13 Megapixel inklusive Dual-LED-Blitzlicht des Vorgängers auch im OPPO N3 wieder genutzt wird ist nicht bekannt. Da es sich dabei allerdings um ein wiedererkennbares Alleinstellungsmerkmal handelt, stehen die Chancen ganz gut. Sollte der Sensor und dessen Auflösung ansteigen, wovon man ausgehen kann, dann dürfte das OPPO N3 die vermutlich eine der besten Frontkameras der Branche haben. Selfie-Freunde dürften entzückt sein.

Ansonsten lässt sich nur spekulieren was OPPO da im Oktober aus dem Hut zaubert, was dann als OPPO N3 auf den Markt kommt. Hoffentlich wird ein kleineres Display dazu gehören denn die 5,9 Zoll des OPPO N1 standen einem größeren Erfolg im Wege wie man sich denken kann. Die technischen Innereien wie Snapdragon 600 Quad-Core und so weiter werden natürlich auch ein Upgrade erfahren.

Übrigens soll das OPPO N3 kurz nach dessen Vorstellung käuflich zu haben sein. Einen Preisbrecher wie das OnePlus One – welches übrigens in den Werken von OPPO gefertigt wird (zum Beitrag) – braucht man jedoch nicht unbedingt erwarten.

[Quelle: GizChina]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,409 Sekunden