OPPO N3: Neue Bilder zeigen einen Fingerabdruck-Sensor auf der Rückseite

Geschrieben von

OPPO N3 Teaser

Von chinesischen Smartphone-Herstellern kommen schon lange nicht mehr nur Smartphones, die bestenfalls durch ihren Preis auf sich aufmerksam machen. Spätestens OPPO zeigte das man auch günstig richtig gute Geräte bauen kann und das OPPO N3 wird ein weiteres dieser Android Smartphones sein. Neben der drehbaren Kamera wird aber noch etwas anderes ungewöhnlich sein.

Das man nicht mit jeder neuen Generation eines Smartphones das Rad sprichwörtlich neu erfinden kann dürfte klar sein. Vor allem dieses Jahr wurde etlichen Herstellern vorgeworfen, lediglich Modellpflege betrieben zu haben, insbesondere Samsung mit seinem Samsung Galaxy S5. Dabei könnte man den Fingerabdruck- sowie den Puls-Sensor durchaus als eine größere Neuheit bezeichnen. Zwar hat die Umsetzung etwas zu wünschen übrig gelassen, aber das gibt der Konkurrenz die Chance aufzuholen und die Sache besser anzugehen, so wie es wohl OPPO mit seinem kommenden OPPO N3 (zum Beitrag) versuchen will.

Fingerabdruck statt Touchpanel im OPPO N3

Denn neu aufgetauchte Fotos der Rückseite von diesem Gerät zeigen etwas, das durchaus ein Fingerabdruck-Sensor sein könnte. Direkt unterhalb des OPPO-Logos befindet sich ein silberner Rahmen auf der Rückseite des OPPO N3 und das könnte darauf hindeuten, dass sich dort ein angesprochener Fingerabdruck-Sensor befindet. Alleine wäre der chinesische Hersteller damit jedenfalls nicht, denn auch Vivo als Schwester-Unternehmen im chinesischen BBK-Konzern setzt mittlerweile auf diese Technologie.

OPPO N3 Leak

Fraglich ist nur, wie der Fingerabdruck-Sensor im OPPO N3 umgesetzt wird: Einfach den Finger drauflegen und entsperren oder wie bei Samsung sowie HTC damals den Finger über den Sensor ziehen für eine Aktion? Wünschenswert wäre ersteres, was unter anderem HUAWEI bei seinem HUAWEI Ascend Mate 7 gemacht hat. Das Phablet wird nicht umsonst für eben diese Technologie gelobt wie unser Test zeigt.

[Test] HUAWEI Ascend Mate 7 – Ein Fingerabdrucksensor wie er sein sollte!

Sollte es sich bei dem zu sehenden Objekt auf der Rückseite des OPPO N3 tatsächlich um einen Fingerabdruck-Sensor handeln, wäre das wiederum ein Hinweis darauf, dass das O Touch genannte Touch-Panel des Vorgängers OPPO N1 nicht mehr zum Einsatz kommt. Die meisten dürften es zu Beginn mal ausprobiert haben, aber im Alltag eher seltener bis überhaupt nicht. Insofern wäre es eine willkommene Neuerung im OPPO N3 mit einem praktischeren Nutzen. Ob dem wirklich so ist wird sich am 29. Oktober zeigen (zum Beitrag), denn an diesem Mittwoch soll das Android Smartphone offiziell vorgestellt werden.

[Quelle: Sina Weibo | via GizChina]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,417 Sekunden