OPPO R7 Plus: Benchmark verrät erste technische Details

Geschrieben von

OPPO R7 Plus

Am 20. Mai will OPPO gleich zwei neue Android Smartphones der Öffentlichkeit vorstellen, welche letzten Freitag als OPPO R7 und OPPO R7 Plus angekündigt wurden. Mehr als ein Bild der beiden Geräte gab es nicht, aber das Plus-Modell wurde heute bei GfxBench entdeckt, was einen ersten Ausblick auf die Hardware erlaubt.

OPPO hat sich in den letzten Jahren einen durchaus guten Ruf erarbeitet was preiswerte und dennoch gute Android Smartphones betrifft. Zwar ist nicht alles glücklich verlaufen – sie das OPPO N1 mit CyanogenMod – und auch die Update-Situation mit ColorOS 2.0 ist nicht gerade mit Ruhm bekleckert (zum Beitrag). Dennoch könnte das OPPO R7 Plus und dessen kleineres Schwestermodell OPPO R7 interessante Geräte werden, von denen sich das größere in einer Benchmark-Datenbank hat blicken lassen.

64-Bit Mittelklasse für das OPPO R7 Plus

Alleine dem namen nach sind die beiden Android Smartphones keine Flaggschiff-Modelle, denn dort steht die Find-Reihe. Dennoch ist das OPPO R7 Plus laut dem Eintrag in der Datenbank von GfxBench nicht gerade schwach auf der Brust: Der 64-Bit fähige MediaTek MT6795M Octa-Core geht mit 1,9 GHz zu Werke und wird dabei von 3 GB RAM unterstützt, was man bisher bestenfalls in der Oberklasse antrifft, aber nicht in der oberen Mittelklasse, wo sich das OPPO R7 Plus einreiht.

Ganz wie es der Zusatz „Plus suggeriert, ist das OPPO R7 Plus nicht gerade klein. Ganze 5,9 Zoll soll das Display messen und eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel besitzen. Dessen Highlight ist übrigens kein allzu sichtbarer Rahmen, womit sich das Phablet von der Konkurrenz abheben soll. Es könnte daher sein, dass das vor einiger Zeit aufgetauchte OPPO-Smartphone (zum Beitrag) wohl das OPPO R7 Plus sein könnte. Von der Größe her könnte es durchaus hinkommen.

Dem gesellen sich noch 32 GB interner Speicher hinzu, eine 8 Megapixel Kamera und Android 5.0 Lollipop als Betriebssystem. Letzteres großer Wahrscheinlichkeit nach mit der eigenen ColorOS Oberfläche. So sollen die beiden Geräte übrigens aussehen:

OPPO hatte sich bisher wie bereits erwähnt noch nicht zu der technischen Ausstattung geäußert, was sich jedoch am 20. Mai ändert. Dann findet die offizielle Vorstellung statt und es wird sich bestätigen, ob das auf der Rückseite des OPPO R7 Plus tatsächlich ein Fingerabdruck-Sensor ist oder nicht.

[Quelle: GfxBench]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


211 Abfragen in 0,487 Sekunden