Ost gegen West: Huawei EMUI 5.0 bekommt starke Design Veränderungen

Geschrieben von

huawei-emui-5_0-flashnewsKurz umgekrempelt: Andere Länder andere Sitten sagt man so schön und so ist es auch nicht verwunderlich das der Geschmack was eine Smartphone Benutzeroberfläche anbelangt zwischen Asien und Europa nicht unterschiedlicher sein könnte. Nun soll sich aber mit der kommenden Huawei EMUI 5.0 – Dank jüngst abgeworbener Apple Designerin – einiges an der Oberfläche ändern.

Abigail Brody

Dank Apple Designer? Aber einen fehlenden App Drawer gibt es doch schon bei Huawei, was könnte denn da Abigail Brody, ihres Zeichens Chief-UX-Designer und Vice President bei Huawei Device & Consumer, als ehemalige Apple-Mitarbeiterin schon ausrichten?

Nun nach Aussagen der Designerin in einem Interview mit den Kollegen von The Information hat sie innerhalb einer Woche das Grob-Konzept für iOS Design gestrickt, was man mit Verlaub auch heute noch erkennen kann. Ob sie sich unter Umständen für das neue Huawei Emotion User Interface in der Version 5.0 mehr Zeit nimmt, bleibt abzuwarten.

Was bringt EMUI 5.0 ?

Während in asiatischen Gefilden gerne auf den App-Drawer verzichtet wird und die Icons im Grunde gar nicht bunt genug sein können, liebt der Europäer es eher schlichter bis hin zu minimalistisch. Also ganz im Sinne des Vanilla Android. Eine Richtung die auch Abigail Brody teilt und für die „Muschi UI“ wie es mobile CEO Richard Yu gerne auf der Bühne bezeichnet, in der Version 5.0 vorsieht.
Die klare Marschrute ist Material Design, weniger zusätzliche Apps und ein deutlich helleres als auch frischeres Gesamtbild. Ob dies allerdings auch bedeutet das der App Drawer bei Huawei wieder Einzug erhält, ist bis dato ungeklärt.

Erstes Android Smartphone mit der Huawei EMUI 5.0 dürfte mit angrenzender Sicherheit das für den Herbst dieses Jahres erwartete Huawei Mate 9 sein.

[Quelle: The Information | via Curved]

 

 

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


198 Abfragen in 0,433 Sekunden