OUYA: Wir haben das beste Gerät mit Nvidias Tegra 3

Geschrieben von

ouya_new

Eines der Vorzeigeprojekte von Kickstarter, die Videospielkonsole OUYA mit Android als Betriebssystem, macht sich langsam aber sicher bereit zur Auslieferung der ersten Geräte. Nach einem der höchsten Spendenrekorde von fast 8,6 Millionen US Dollar erwartet man freilich auch das Beste vom Besten, was der Markt für derartige Projekte hergibt.

Allerdings fragt man sich in Zeiten der Über-Chipsätze natürlich, ob der verbaute Tegra 3 von Nvidia überhaupt noch halbwegs brauchbar ist. Angesichts von Exynos 5 Octa, Tegra 4 als auch Snapdragon S4 Pro bzw. Snapdragon 800 eine berechtigte Frage, die sich laut Julie Uhrman allerdings nicht stellt. Das Gesicht und eine der treibenden Kräfte hinter der Android-Konsole mit Tablet-Hardware sagt ganz selbstbewusst, dass man das beste Android-Gerät mit Nvidias Tegra 3 im Angebot hätte.

Uhrman begründet diese Behauptung mit der sehr engen Zusammenarbeit mit dem Chipentwickler Nvidia, man habe mit keinem anderen Partner dermaßen eng zusammengearbeitet so Uhrman. Zum Beispiel hätten sich mehrere Mitarbeiter von Nvidia nur um die Belange von Uhrman und ihren Mitstreitern gekümmert, um das Maximum aus dem Tegra 3 für die Konsole herausholen zu können. Mit Google, als Urheber von Android für die Android-Konsole, hätten die Entwickler dagegen kaum was zu tun gehabt aber das muss man ja auch nicht zwingend. Tony Tamasi, Vice President of Content and Technology bei Nvidia, hat die enge Zusammenarbeit mit den OUYA-Entwicklern ebenfalls bestätigt.

We have a dedicated team working with OUYA to ensure that Tegra 3’s performance is being maximized. They’ve been amazing to work with. The rich catalog of optimized and differentiated TegraZone games — along with the work being done with developers — ensures a flourishing ecosystem is in place and continues to grow.

Deutsche Übersetzung:

Wir haben ein spezielles Team das mit den OUYA[-Entwicklern] zusammenarbeitet um sicherzustellen, dass der Tegra 3 seine maximale Performance bereitstellen kann. Es war großartig mit ihnen zusammenzuarbeiten. Das reichhaltige Angebot an optimierten und differenzierten TegraZone Spielen – zusammen mit der Arbeit der Entwickler – sorgt für ein florierendes Ökosystem, dass immer weiter wächst.

In Anbetracht dessen, dass die OUYA-Konsole quasi jährlich einen Hardware-technisch besseren Nachfolger bekommen soll, dürfte die Zusammenarbeit mit Nvidia somit noch lange nicht zu ihrem Ende gelangt sein. Allerdings muss sich der kleine Würfel mit dem grün-bunten Innenleben erst noch am Markt beweisen, schließlich ist eine dedizierte Videospielkonsole mit Android als Betriebssystem und einem Preis von 99 US Dollar noch extrem neu, die von der Spielerschaft erst noch akzeptiert und angenommen werden muss.

[Quelle: Engadget | via PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Michaels Tagebuch (OUYA: Wir haben das beste Gerät mit Nvidias Tegra 3)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,427 Sekunden