OxygenOS: Veröffentlichung morgen eher unwahrscheinlich

Geschrieben von

OxygenOS für das OnePlus One

Morgen ist für Besitzer eines OnePlus One vermutlich einer der spannendsten Tage der letzten Monate, denn am 27. März wollte OnePlus seine Eigenentwicklung namens OxygenOS zum Download freigeben. Seit Monaten befindet sich die Firmware in der Entwicklung und ist bis jetzt nicht verfügbar. Wie es aussieht, wird das noch eine Weile so bleiben.

CyanogenMod ist nicht ganz unverdient eine der beliebtesten Custom ROMs bzw. Aftermarket Firmwares, die es für eine Vielzahl von Android Smartphones gibt. Allerdings haben unschöne Ereignisse mit Cyanogen zu einem Vertrauensbruch geführt (zum Beitrag), weswegen OnePlus fieberhaft an einer eigene Firmware mit der Bezeichnung OxygenOS arbeitet (zum Beitrag). Man versprach sogar, dass die ROM ab dem morgigen Freitag zum Download bereitstehen würde, aber wie so oft kommt etwas dazwischen und man kann den Termin nicht einhalten.

Verzögerung von OxygenOS

In einer der regelmäßig veranstalteten AMAA (Ask Me Almost Anything) Sessions bei reddit hat sich das Unternehmen dazu geäußert, dass man OxygenOS morgen mit sehr großer Wahrscheinlichkeit nicht zum Download freigeben kann. Immerhin nannte der OnePlus-Mitarbeiter auch einen Grund: Man muss die Firmware noch von Google zertifizieren lassen, bevor OxygenOS zum Download freigegeben werden kann. Leider schließt das auch die Version ohne integrierte Google Apps mit ein, die bei AOSP-basieren Custom ROMs im Normalfall extra geflasht werden.

Zwar will sich OnePlus nicht zu einer finalen Aussage hinreißen lassen, aber die Chancen stehen denkbar schlecht. Wer sich also in dem Thread mit der Ankündigung der Termine von OxygenOS und CyanogenMod 12S im OnePlus-Forum mit einem Kommentar verewigt hat, der kann sich eventuell auf eines von fünf zu verlosenden OnePlus One in der 64-GB-Version freuen (zum Beitrag). Noch besteht übrigens die Chance für das Gewinnspiel zu qualifizieren. Für ein Android Smartphone, was alles andere als schlecht ist, wie unser Test zeigt:

[Test] OnePlus One – Rauhe Schale – CyanogenMod Kern!

Wie es mit dem Termin von CyanogenMod 12S aussieht ist hingegen noch gänzlich offen. Dieses will OnePlus bis zum 30. März bereitstellen (zum Beitrag), was in knapp vier Tagen soweit wäre. Immerhin gibt es für indische Nutzer gute Nachrichten: Das offizielle OTA-Update wird es auch in Indien geben, wo die Sachlage bekanntlich etwas komplizierter ist.

[Quelle: reddit]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,412 Sekunden