PadFone Mini von ASUS bei GfxBench gesichtet

Geschrieben von

ASUS PadFone Mini T00C bei GfxBench

Schon immer wurden neue Geräte hin und wieder in den vielen Benchmark-Datenbanken erstmals gesichtet, das PadFone Mini von ASUS macht da keine Ausnahme. Und wie in den meisten anderen Fällen enthält auch dieser Eintrag in der GfxBench-Datenbank die ersten Details zur Hardware. Leider sind die wie der Name ebenfalls eher Mini denn Maxi.

Mit dem ersten PadFone im Jahre 2011 gelang dem taiwanischen Konzern ein ganz besonderer Coup, denn ASUS hatte erstmals ein Smartphone mit einem Tablet verschmelzen können. Seitdem verfolgte ASUS das Konzept PadFone konsequent weiter und gipfelt derzeit im PadFone Infinity, welches in der aktuellen Generation von Qualcomms Snapdragon 800 mit ordentlich Leistung versorgt wird. Und auch ASUS kann sich dem Trend der Mini-Ausgaben seiner Top-Modelle nicht entziehen, wie das in der Datenbank von GfxBench aufgetauchte PadFone Mini zeigt.

 

PadFone Mini für den Massenmarkt

ASUS PadFone Mini DetailansichtLaut den bisherigen Informationen soll das PadFone Mini mit einem 7″ großen Display deutlich kleiner ausfallen wie das aktuelle PadFone 2 bzw. PadFone Inifnity. Zumindest wird das von dem Tablet-Dock berichtet, das eigentliche Smartphone namen PadFone Mini soll ein Display mit 4″ Größe besitzen. Dieses wird laut dem Datenbankeintrag bei GfxBench die qHD-Auflösung besitzen, sprich 960 x 540 Pixel. Bei dem Prozessor wird ASUS auf einen Qualcomm MSM8226 Quadcore mit bis zu 1,4 GHz setzen, bei uns besser bekannt als Snapdragon 400. Als Betriebssystem wird Android 4.3 Jelly Bean vorinstalliert.

Man möchte fast behaupten, dass sich ASUS mit dem PadFone Mini leider der Richtung der meisten Hersteller anschließt, was Mini-Versionen erfolgreicher Modelle betrifft. Neben der eigentlichen Größe wird gleich noch die Hardware mit abgespeckt, um einen niedrigeren Verkaufspreis zu erreichen. Es wäre interessanter gewesen, wenn ASUS mit dem PadFone Mini den Weg von Sony eingeschlagen hätte. Deren Xperia Z1 S ist bis auf das Display, der Auflösung und dem Akku technisch identisch zu seinem großen Bruder Xperia Z1.

Ein separat käufliches Tablet-Dock mit 7″ Display für das PadFone Infinity wäre hingegen deutlich reizvoller, oder was meint ihr? Habt ihr überhaupt eines der neueren PadFones und wenn ja, wie ist euer Eindruck von diesem Konzept?

[Quelle: GfxBench | via MobileGeeks]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,474 Sekunden