Passanten halten altes für neues iPhone

Geschrieben von

Gestern/Vorgestern schaute die ganze Welt wieder einmal voller Spannung in Richtung San Francisco, zum Yerba Bueno Center. An diesem Ort stellte Apple gegen 19:15 Uhr deutscher Zeit das lang ersehnte iPhone 5 vor, welches mal wieder alles revolutionieren soll. Rein Äußerlich hat es sich nicht geändert, abgesehen vom um 0,5″ gewachsenen Display. Ist es also so unscheinbar, dass man es leicht verwechseln könnte?

Denn seien wir mal ehrlich: Das iPhone 5 sieht auf Pressebildern aus wie das iPhone 4/4S. Gleiches Design, das leicht zu verwechseln ist. Und wenn man dann boch vor laufender Kamera sich zum Deppen macht, braucht man für den Spot nicht mehr zu sorgen. Genau das ist bei der Jimmy Kimmel Show in Amerika geschehen, wo eben jener für uns erheiternder Einspieler gezeigt wurde. Man nehme einen Reporter, schicke diesen auf die Straße mit einem iPhone 4S und lasse den tatwilligen Mitarbeiter auf vorbeilaufende Passanten los. Was nun folgt ist an unfreiwilliger Komik kaum noch zu überbieten und zeigt, wie viel Einfluss die Werbemaschinerie von Apple hat.

Denn anstatt das iPhone 5 in den Händen zu halten, wie die „Befragung“ übrigens gestartet wird, halten alle im Film festgehaltenen Personen lediglich das iPhone 4S in der Hand. Quasi die Krönung ist jedoch, dass alle gezeigten Probanden das „neue iPhone“ als viel schneller, besser und größer als das „alte iPhone“ empfinden. Und das gilt sogar für Besitzer des iPhone 4S! Natürlich kann an dieser Stelle nicht gesagt werden, dass alle befragten Passanten so „dämlich“ sind, denn normalerweise dürften das nur Wenige unter Hunderten sein. Dennoch ist es sehr erschreckend zu sehen, dass ein neues Gerät per se schneller und einfach besser ist als sein Vorgänger. Die Werbemaschinerie von Apple ist nicht umsonst eine der Besten weltweit.

[Quelle: YouTube | via MobileGeeks]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Prototyp verloren: Geht ein Handy-Entwickler in eine Bar...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,426 Sekunden