Pearl Touchlet X10.quad verfügbar

Geschrieben von

Pearl Touchlet X10.quad

Seit Apple das iPad auf den Markt gebracht hat im Jahre 2010, hat sich die Branche der Tablet-Computer radikal verändert. Wie schon bei den Smartphones reanimierte der Konzern aus Cupertino den Markt regelrecht und die Hersteller sprießten wie Unkraut, nachdem das iPad Appel förmlich aus den Händen gerissen wurde. Und genau dieses Tablet wird in Größe, Formfaktor und Display gerne mal nachgeahmt.

Irgend etwas muss Apple richtig machen, denn sonst würde sich das iPad trotz Apple-typischer enorm hohen Anschaffungskosten nicht so gut verkaufen. Auch wenn Android in Sachen Marktanteilen iOS mittlerweile hinter sich gelassen hat im Tablet-Markt, ist das iPad nach wie vor das meistverkaufte Tablet-Modell. Liegt es vielleicht am Formfaktor und dem Display, dass es sich so gut verkauft? Wohl kaum, wenn man sich die sache genauer ansieht aber darum soll es nicht gehen. Zumindest versucht sich Pearl wieder an diesem Formfaktor mit einem neuen Tablet, bzw. der Neuauflage des Touchlet X10. Denn das steckt Neues im neuen Touchlet X10.quad, welches technisch stellenweise mit dem großen iPad der aktuellen Generation nachzieht.

  • 9,7″ Display mit 2.048 x 1.536 Pixel Auflösung
  • Cortex A7 Quadcore mit 1 GHz pro Kern
  • 2 GB RAM
  • MicroUSB, MicroSD (bis zu 64 GB), MicroHDMI
  • WLAN b/g/n, USB OTG
  • 2 Megapixel Kamera, VGA-Frontkamera
  • 190 x 245 x 8,5 mm
  • 604 Gramm
  • 8.200 mAh Akku
  • Android 4.1 Jelly Bean

Das Touchlet X10.quad wertet Pearl mit einem Gehäuse aus Aluminium auf, um dem Gerät ein hochwertigen Eindruck verleihen zu können. Um den guten Eindruck zu verstärken, ist die Aluminium-Platte mit dem Rest des Tablets verschraubt. Ob die Stereo-Lautsprecher überhaupt etwas taugen, werden wir hoffentlich demnächst einmal anhand eines Test-Exemplars feststellen können. Zum Einsatz kommt übrigens ein nahezu unangetastetes Android in Version 4.1 Jelly Bean. Vorinstalliert sind lediglich die Google Apps, das Touchlet X10.quad hat somit eine Google-Zertifizierung bekommen, und G-Data Anti-Virus. Bleibt eigentlich nur noch die Frage nach dem Preis offen und hier kann Pearl wie gewohnt punkten: 269,99 Euro zzgl. Versand und ihr habt das nette Tablet in euren Händen.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

[Quelle: Pearl]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,432 Sekunden