Pebble Core spricht mit Amazon Alexa und wir sind nicht dabei!

Geschrieben von

pebble-core-alexa-flashnewsKurz zugehört: Soeben erhalten wir eine – wohlgemerkt deutsche – Pressemitteilung, die uns darüber in Kenntnis setzt das eines der jüngsten Produkte des kalifornischen Kickstarter Unternehmens Pebble mit Amazon Alexa kommunizieren kann. Die Rede ist den an 69 Euro (Early Bird) erhältlichen 3G tauglichen Pebble Core Fitness Tracker.

Pebble Core kann gut mit Alexa

Erst vergangene Woche stellte uns Pebble mit den beiden E-Ink Smartwatch Nachfolgern der Pebble 2 und der Pebble Time 2 als dem „stand alone“ Fitness Tracker Pebble Core drei neue Produkte vor, welche nach wie vor via Kickstarter finanziert werden können (zum Beitrag).

Nun gibt es ein kleines Update, welches das Kickstarter Projekt über die 10 Millionen Grenze im wahrsten Sinne des Wortes kicken soll (aktuell 9.965.218 US Dollar). Ja ich weiß, das Unternehmen ist schon lange kein Startup-Unternehmen mehr. Scheint aber trotzdem zu funktionieren sich da vor finanzieren zu lassen.

Zurück zum Informations-Update, welches dem Pebble Core nun die Funktion bietet mit dem Amazon Echo Lautsprecher und dessen Sprachassistentin Alexa zu kommunizieren. Somit kann ich also über den kleinen Button und das Mikrofon des Pebble Core, Alexa via Sprache beauftragen

  • Songs, Künstler und Playlists auf Amazon Prime Music abspielen
  • sich über neuste Nachrichten informieren
  • ihre Tageszusammenfassung von Pebble Health erfahren
  • auf Amazon einkaufen
  • und vieles mehr…

“The integration of Amazon Alexa into Pebble Core is exciting to see. By making Alexa Voice Services available for free to device makers and developers, we knew there would be no limit to the innovative uses,”sagte Steve Rabuchin, Vice President, Amazon Alexa.

Das wäre im Prinzip eine tolle Sache, wenn da nicht ein kleines Problem im Raum stehen würde: Es gibt in Deutschland weder einen Amazon Echo noch Amazon Dot Lautsprecher zu kaufen, welcher Alexa in irgendeiner Art und Weise ansprechbar macht.

Kommt Amazon Echo und Amazon Dot in Kürze zu uns?

Weiß da die deutsche Public Relation Agentur von Pebble da etwas, was wir bisher nur vermuten? Kommen die beiden Amazon Lautsprecher nun endlich auch nach Deutschland? Aufgrund der letzten Google I/O 2016, wo Google seinen auf dem Chromecast basierenden Google Home Lautsprecher vorstellte (zum Beitrag), höchste Eisenbahn wenn da noch ein oder zwei Produkte hierzulande verkauft werden sollen.
Dabei frage ich mich gerade ob Amazon wohl auch den Google Home Lautsprecher aus dem Verkaufsangebot kickt, wenn er dann einmal verfügbar sein sollte?

[Quelle: Pressemitteilung]

 

 

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Neueste Artikel von MaTT (alle ansehen)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


197 Abfragen in 0,844 Sekunden