Pebble Time erzielt über 20 Millionen Dollar bei Kickstarter

Geschrieben von

Pebble Time

Kickstarter ist eigentlich eine Plattform zur Schwarm-Finanzierung von genialen neuen Ideen, aber die Pebble Time und deren Edelstahl-Variante haben das eigentlich nicht mehr nötig. Dennoch ist die smarte Uhr dort zum Vorverkauf eingestellt worden und hat direkt mal einen neuen Rekord für die Kickstarter-Plattform aufgestellt.

Smartwatches gibt es mittlerweile viele, aber nur wenige Modelle stechen wirklich aus der Masse hervor. Bei der ersten Pebble Smartwatch war es das E-Ink-Display und die Laufzeit mit einer Akku-Ladung von bis zu sieben Tagen und bei der Pebble Time (zum Beitrag) ist es dieselbe Ausdauer, aber dieses mal mit einem farbigen E-Paper Display und einer gänzlich neuen Oberfläche. Das hat zu einem enormen Andrang geführt und die Smartwatch zum bis dato mit Abstand erfolgreichsten Projekt auf Kickstarter gemacht.

Pebble Time setzt die neue Messlatte

Seit die Kampagne Ende Februar eingestellt wurde, hat das Projekt der Pebble Time über 20 Millionen US-Dollar einsammeln können. Damit hat das Unternehmen die bisher mit Abstand höchste Summe auf der Crowdfunding-Plattform erzielen können. Ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass die Smartwatch sehr beliebt ist und Kickstarter mehr oder weniger nur als Verkaufsplattform für ein existierendes Produkt verwendet wurde. Was die Pebble Time an sich natürlich nicht schlechter macht.

Bisher war der tragbare Kühlschrank Coolest Cooler mit 13,3 Millionen US-Dollar das erfolgreichste Kickstarter-Projekt gewesen, nachdem die erste Pebble seinerzeit im Jahre 2012 mit 10,2 Millionen US-Dollar den Rekord des erfolgreichsten Crowdfunding-Projektes innehielt.

Die Popularität kommt allerdings auch nicht von ganz ungefähr. Neben der stark überarbeiteten Software hat die neue Pebble Time auch technisch das ein oder andere dazu gelernt. So kann man mit dem verbauten Mikrofon beispielsweise Sprachnotizen anlegen oder auf eingehende Nachrichten mit seiner Stimme antworten. Übrigens wurde zum MWC 2015 eine weitere Version vorgestellt: Die Pebble Time Steel besteht komplett aus Edelstahl, besitzt ein Lederarmband und soll es mit der Apple Watch aufnehmen.

Angeblich sollte sich das Interesse an der neuen Pebble kurz nach der Apple-Watch-Vorstellung stark erhöht haben (zum Beitrag).

[Quelle: Kickstarter]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


198 Abfragen in 0,411 Sekunden