PIN oder Entsperrmuster vergessen? Wir helfen weiter! [Android für Anfänger]

Geschrieben von

Android für Anfänger: Entsperrmuster und PIN vergessen

Um sein Android Smartphone oder Android Tablet vor dem Zugriff Dritter zu sichern, wird die Nutzung einer PIN-Nummer oder eines Entsperrmuster empfohlen. Diese sollten jedoch nicht allzu einfach sein, damit unberechtigte Personen diese nicht allzu leicht erraten können und so Zugriff au euer Android Smartphone erhalten. Nur was ist wenn man selbst genau dieses einen Code oder das Muster zum Entsperren vergessen hat? Dann hilft euch nur noch android tv mit einem weiteren „Android für Anfänger“ Beitrag:

Ein Smartphone verbleibt in der Regel immer in den Händen des Besitzers, denn ein modernes Mobiltelefon ist für die meisten ein sehr persönlicher Gegenstand mit einer Vielzahl an privaten Daten. Dazu gehören neben installierter Apps auch Fotos, Videos der aufwachsenden Kinder oder einfach nur Dokumente für den Job. Jedoch kann es mal vorkommen, dass man sich an die PIN oder das Entsperrmuster nicht mehr erinnern kann.

Entsperrmuster vergessen

Wenn man ein Muster oder PIN zum entsperren nutzt, muss man als zusätzliche Absicherung bei der Einrichtung einen zusätzlichen Sicherheitscode hinterlegen. Diese PIN ist als Alternative vorgesehen, falls man das Muster oder den PIN fünfmal hintereinander falsch eingibt. Das zeigt sich nicht nur durch eine entsprechende Fehlermeldung, sondern auch durch einen neuen Button mit der Beschriftung „Muster vergessen“ sowie direkt daneben der „Sicherungs-PIN“. Der Button für die PIN ist relativ selbsterklärend, denn hiermit ist der Sicherungscode gemeint.

Wenn auch der Sicherungscode vergessen wurde, bleibt nur noch eine Möglichkeit übrig und das ist das Entsperren durch Bestätigung des eingerichteten Google-Account. Dazu drückt man im Sperrbildschirm auf den Button „Muster vergessen“ und in der darauf erscheinenden Maske muss man seine Mail-Adresse von Google inklusive des Passworts eingeben. Zu beachten ist, dass diese Möglichkeit nur dann funktioniert, wenn das Smartphone eine aktive Datenverbindung hat, egal ob dies über HSPA/LTE oder WLAN erfolgt. Wichtig ist nur das die Verbindung steht.

Entsperrmuster zurücksetzen

Wer ein Muster zum Entsperren nutzt, der kann auch auf andere Weise sein Android Smartphone wieder frei bekommen. Allerdings braucht es dazu eine Verbindung über ADB und das setzt wiederum ein aktiviertes USB-Debugging in den Entwickler-Optionen voraus. Diese kann man durch das siebenmalige Drücken der Build-Nummer im Info-Bildschirm zur installierten Android-Version aktivieren.

Ist dies gegeben, muss man zunächst eine ADB-Verbindung über den Desktop-Rechner und die Kommandozeile aufbauen. Wer noch keine ADB-Treiber installiert hat, kann dies mit dem Tool ADB Installer erledigen. Wichtig ist, dass die Treiber mit Administrator-Rechten installiert werden! Wer Windows 8 und neuer nutzt, muss zuvor das System so einstellen, dass unsignierte Treiber installiert werden können.

Wenn diese Vorbereitungen abgeschlossen sind, muss man lediglich die Kommandozeile starten. Am Besten erfolgt das, indem man den Ordner mit der adb.exe öffnet, eine Ordnerebene nach oben geht und mit gedrückter Shift-Taste einen Rechtsklick auf den ADB-Ordner ausführt. Nun wird das Kontextmenü erweitert und man kann die Kommandozeile direkt in diesem Pfad starten.

Mit dem Kommando adb devices lässt sich zunächst überprüfen, ob das angeschlossene Android Smartphone mit dem zu löschenden Entsperrmuster überhaupt erkannt wurde. Ist dies der Fall muss man nur noch die folgenden Kommandos nacheinander eingeben:

adb remount
adb shell rm /data/system/gesture.key

Dadurch wird das auf dem Android Smartphone gespeicherte Entsperrmuster zurückgesetzt und man kann sein Gerät wieder entsperren.

PIN vergessen

Nicht immer vertraut man auf ein Entsperrmuster, sondern alternativ lieber auf eine PIN. Sei es nun weil man sich ein Muster nicht merken kann, die PIN seiner SIM-Karte nutzen möchte oder aus anderen Gründen: In der Theorie funktioniert es genauso wie mit einem Entsperrmuster. Gibt man die PIN fünfmal hintereinander falsch ein, muss man 30 Sekunden warten bis zu den nächsten fünf Versuchen. Das ganze Spielchen wiederholt sich mehrfach bis der Button „PIN vergessen“ auftaucht.

Nach drücken der Taste sollte ebenfalls die Maske zur Anmeldung mit dem eingerichteten Google-Account erscheinen, aber bei unserem Test mit einem Samsung Galaxy Note 4 erschien genau dieser Button nicht. Von daher kann es sein, dass bei einer vergessenen PIN nichts anderes mehr hilft als ein Werksreset.

Der letzte Ausweg ohne PIN

Sollte auch das nicht weiterhelfen und man ist nach wie vor von seinem Gerät ausgesperrt, bleibt nur die Holzhammer-Methode mit einem Werksreset. Zu beachten ist dabei jedoch wiederum, dass alle persönlichen Daten im internen Speicher dadurch ebenfalls gelöscht werden. Man sollte diese Methode daher wirklich nur als allerletzte Möglichkeit in Betracht ziehen.

Ein Werksreset kann man in den meisten Fällen über das sogenannte Recovery Menu auslösen, wo er als Factory Reset bezeichnet wird. Die übliche vorgehensweise zum Starten des Recoverys Menüs ist das Gerät zuerst auszuschalten und dann mit gedrückter Lauter-Taste und Power-Taste wieder einzuschalten. Bei Samsung Geräten ist zusätzlich die Home-Taste zu drücken.

In dem nun erscheinenden Menü wird mit den Lautstärke-Tasten navigiert und mit der Power-Taste bestätigt. Hier einfach den factory reset markieren, mit der Power-Taste bestätigen und die wenigen Minuten warten, bis das Smartphone komplett zurückgesetzt und neugestartet wurde.

In den meisten Fällen kann man im Sperrbildschirm trotz falscher PIN oder Entsperrmuster die Telefon-App öffnen, welche im Zweifelsfall im Sperrbildschirm über die Notruf-Funktion erreichbar ist. Mit einem speziellen Code lässt sich bei den meisten Geräten ein sogenanntes Service-Menü öffnen, über welches man ebenfalls den Werksreset auslösen kann. Bei manchen Geräten gibt es auch einen direkten IMSI-Code, um den Werksreset ohne vorherige Bestätigung auszulösen:

  • Samsung: *2767*3855#
  • Sony:*#*#7378423#*#*
  • LG: 277634#*#
  • HUAWEI: ##258741

Ein Hinweis noch: In den Service-Menüs gibt es mitunter zahlreiche weitere Optionen, mit denen man die verschiedensten Dinge auf dem Smartphone verändern kann. Diese sollte man nach Bedarf unberührt lassen, da sie in erster Linie nur für Service-Techniker gedacht sind.

 

 

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

8 Kommentare

  1. Petra Lenz schreibt:

    habe beim Moto g 2 eine Displaysperre eingegeben. Der Pin wird aber nicht mehr angenommen. Es steht immer das der Pin falsch ist. Das Feld „Pin vergessen“ erscheint aber nicht. Was kann ich jetzt tun ohne das die ganzen Bilder verloren gehen?????

  2. Uli schreibt:

    Habe ein lg g 2Mini das komplett durch Backup Pin gesperrt ist habe alles vergessen und komm nicht mehr rein was kann ich tun zeigt nur Backup Rio eingeben

  3. kai schreibt:

    hallo,wer kan mir helfen.
    habe meine freundin ein xperia z5 gebraucht gekauft,da waren ein par virren die ich nicht loeschen konnte.habe den uber xperia program neu gestartet habe es auch geschaft,aber jetzt wll er ein goggle acount haben von den alten besitzer,den besitzer kann ich aber nicht mehr erreichen.
    was kan ich noch versuchen.
    danke im voraus.

  4. Olaf Rudisch schreibt:

    Hallo,

    mir geht es genauso wie Uli vom 22.05.2016.

    Ich habe gestern das neue LG G3 für meine Frau eingerichtet, Programme, Tools usw. runtergeladen, installiert und konfiguriert.
    Nach 4 oder 5h war ich halbwegs fertig, wollte eine Einstellung an meinem LG G2 Mini nachschauen und gebe ohne nachzudenken 5 mal den Knock-Code des neuen LG G3 ein. Die Konsequenz war mir nicht bewußt, nach den 5 Versuchen war mein LG G2 Mini gesperrt.
    Damals bei der Einrichtung des Smartphones habe ich mir alle relavanten Daten notiert, eine Backup-Pin habe ich jedoch nicht gefunden.
    Den Google-Account habe ich mit meiner GMX-Emailadresse eingerichtet, eine Gmail-Adresse existiert nicht.
    Wenn ich nun meine GMX-Emailadresse plus dem dazugehörigen Passwort eingebe, gibts als Antwort „Ungültiger Nutzername oder ungültiges Passwort“

    Der LG-Support kann oder will nicht helfen und empfiehlt notfalls den Reset auf Werkseinstellungen. Der Google-Support war sehr bemüht und geduldig und hat mit mir alles am PC und Smartphone ausprobiert, was möglich war.
    Die Lösung mit der im Artikel erwähnten ADB-Verbindung hat auch nicht funktioniert.

    Nun weiß ich auch nicht mehr weiter. Der Reset scheidet aus, da das Adressbuch unverzichtbar für mich ist.

    Ich brauche HILFE !

  5. Guten Abend habe frage wie ich mein
    Scarface 64 Gigabyte Tablett zurücksetzen kann habe kein Zugriff wen es eingeschaltet
    Ist heißt es pin eingeben
    Mfg
    Maiko

  6. Jacqueline Störmer schreibt:

    Hallo mein Handy ist gesperrt ein freund hat mein Muster nicht gewusst und 20 mal falsch eingegeben , ohne Sims und das Handy habe ich gestern zurück gesetzt auf werkseinstellung

    • Mein Handy ist nach einem Update gesperrt, weil ich zwar die PIN richtig eingegeben habe, aber das Paßwort vergessen. Im Shop sagte man mir heute, ich könne über die GMail rein, da gleiches Paßwort. Versucht, nix. Auf Werkseinstellung sei dann der letzte Ausweg, den ich vermeiden möchte wegen der ganzen Daten, die dann weg sind. Es müsse zum Techniker geschickt werden, also ca. 2 Wochen weg. Das ist doch alles Mist. Hast Du selbst zurückgesetzt?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,463 Sekunden