Pioneer AVH-4100NEX: Android Auto zum nachrüsten

Geschrieben von

Pioneer mit Android Auto

Letztes Jahr stellte Google allerhand Neues während der Google I/O 2014 vor, wozu auch die Kfz-Plattform Android Auto gehört. Damit will der Konzern mit Sitz in Mountain View seinen Weg in die Bord-Technik von Fahrzeugen finden und gegen Konkurrenten wie Apples CarPlay bestehen. Nun bringt Pioneer die Sache so richtig ins Rollen.

Wann die ersten Fahrzeuge von Googles Partnern aus der Kfz-Branche mit einem fest eingebauten Android Auto (zum Beitrag) in den Handel kommen ist noch immer nicht ganz klar. Hyundai will zumindest irgendwann 2016 die ersten Einstiegsmodelle anbieten (zum Beitrag). Das muss jedoch nicht heißen, dass Interessierte an der Technologie bis dahin darauf verzichten müssen. Wie bei Apple CarPlay wird es diverse Nachrüst-Sets in Form von DIN-kompatiblen Autoradios geben und Pioneer ist einer der ersten Hersteller, die mit einer solchen Lösung auf den Markt kommen.

Navigieren mit Android Auto

Konkret hat Pioneer die Verfügbarkeit des AVH-4100NEX getauften Autoradios auf dem US-amerikanischen Markt bekannt gegeben, wo es beispielsweise bei Amazon oder BestBuy verkauft wird. 700 US-Dollar beträgt der Preis, den Käufer für das Stück Hardware bezahlen müssen. Das Radio selbst ist mit einem 7 Zoll Touchscreen ausgestattet, dessen Auflösung bei für heutige Verhältnisse niedrigen 800 x 480 Pixel liegt. Um das Pioneer AVH-4100NEX mit Android Auto betreiben zu können, braucht es allerdings mindestens ein Smartphone mit Android 5.0 Lollipop als Betriebssystem.

Für alle anderen Android Smartphones ist das Pioneer AVH-4100NEX trotzdem geeignet, denn es unterstützt mit MirrorLink und AppRadio zwei bisher gebräuchliche Standards, um ein Smartphone im Fahrzeug zu nutzen. Und falls mal der Ehepartner oder der Freund/die Freundin mit dem Auto fahren sollte und ein iPhone besitzt, dann kann er/sie auch Apple CarPlay nutzen.

Einen Haken die Sache allerdings: Das Pioneer AVH-4100NEX ist bisher nur für den US-Markt angekündigt. Wann die für den europäischen bzw. deutschen Markt geplanten Modelle der AVIC-Reihe erscheinen (zum Beitrag), ist nicht bekannt. Außerdem stellt das AVH-4100NEX trotz seiner 700 US-Dollar lediglich das Einstiegsmodell dar. Die Android Auto kompatiblen Autoradios AVH-7100 und AVH-8100 sind mit 1.200 respektive 1.400 US-Dollar nochmal um einiges teurer.

[Quelle: Pioneer]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,440 Sekunden