Pressefotos des Sony Mobile Honami aufgetaucht

Geschrieben von

Sony Mobile Honami

Vor einigen Tagen hatte der japanische Smartphone-Hersteller Sony Mobile sein im Januar neu eingeführtes Portfolio mit dem Omni-Balance-Design aufgefrischt. Wie das in besagtem Januar vorgestellte Xperia Z kommt auch das Xperia Z Ultra im eckigen Design und füllt die Lücke nach oben hin. Dazwischen ist aber auch noch Platz für einen Spezialisten und dieser Spezialist ist nun in Form von Presse-Fotos endgültig geleakt.

Seit längerem hält sich das Gerücht, dass Sony Mobile mit dem bisher nur als Honami bekannten Smartphone sich wieder alter Tugenden zuwenden und die Marke Cybershot im Mobilfunk-Bereich einführen will. Dazu packen die Japaner einen 20 Megapixel auflösenden Sensor in das Smartphone, vermutet wird ein 1/1,6″ Sensor aus der Exmor-RS-Reihe inklusive einer Cybershot G Linse. Allerdings darf man sich schon fragen, wie Sony Mobile den Sensor im Honami untergebracht hat, denn auf einem erneuten Leak in Gesellschaft mit einem Xperia Z Ultra sowie Xperia ZQ (das brasilianische Xperia ZL) wirkt das Honami (das weiße Smartphone in der Mitte) doch ziemlich dünn.

130630_3_6

Fast schon passend dazu haben die Kollegen von GSMArena einen ganzen Schwung an Pressefotos zugesteckt bekommen, welches immerhin den japanischen Mobilfunkanbieter NTT DoCoMo als einen Provider bestätigt. Von den Bildern her erkennt man übrigens, dass das Honami mit einem 5″ großen Display ausgestattet sein wird, da das Gerät etwas größer als das Xperia ZQ ist. Darüber hinaus setzt Sony Mobile auch hier wieder auf eine Rückseite aus Glas: Die einen finden es sehr hochwertig und andere empfinden eine solche Rückseite als sehr anfällig für Kratzer oder gar Risse. Die Rückseite jedenfalls hat so gut wie keine Ähnlichkeit mit der Rückseite des vor einigen Tagen veröffentlichten Render-Bildes.

Des Weiteren wird im Display die Triluminos-Technologie zum Einsatz kommen und als Herz wird ein mit 2,3 GHz getakteter Snapdragon 800 Quadcore eingesetzt. Diesem stehen 2 GB RAM und 16 GB interner Speicher zur Verfügung, letzterer kann mittels MicroSD-Karten erweitert werden, was bei einem klar auf die Kamera fokussiertem Gerät auch Sinn macht. Als Betriebssystem wird Android 4.2 Jelly Bean zum Einsatz kommen, über welches Sony Mobile seine Xperia-Oberfläche drüberstülpen wird.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

[Quelle: TechTudo | via GSMArena & MobileGeeks]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,480 Sekunden