Probox2 EX: Android für den TV mit Fernbedienung

Geschrieben von

Probox2 EX

Das Probox2 EX genannte kleine schwarze Kästchen von Smallart könnte eine von vielen Set-Top-Boxen mit Android sein, wie sie zu Hunderten aus China kommen. Wenn da nicht die eine kleine Sache wäre, die die Box von der zumeist in Sachen Hardware sehr ähnlichen Konkurrenz abhebt. Denn ein Fernseher ist nicht immer nur zum fernsehen da.

Zur Google I/O 2014 ist Android L das beherrschende Thema gewesen, denn die nächste Version des Betriebssystems für mobile Geräte wird zahlreiche neue Plattformen in den kommenden Monaten erstürmen wollen. Eine dieser neuen Plattformen sind Fernseher und Set-Top-Boxen, worauf eine in Sachen Oberfläche stark angepasste Variante von Android L läuft: Android TV. Allerdings wird es noch eine ganze Weile dauern bis die ersten Geräte tatsächlich erhältlich sind im Handel, aber die chinesische IT-Industrie interessiert das herzlich wenig. Dabei kann man wie die Probox2 EX zeigt schon jetzt das gewisse Etwas haben.

TV- und Gaming-Device Probox2 EX

Technisch gesehen ist die Probox2 EX eine ganz normale Set-Top-Box mit Android. Gut, der S802-H von Amlogic ist eher selten anzutreffen – ein Cortex A9 basierender Quad-Core mit bis zu 2 GHz und einer ARM Mali 450 GPU mit acht Kernen für 4K-Inhalte – aber Dualband WLAN-n, Bluetooth 4.0, Android 4.4 KitKat und auch die 2 GB RAM in Kombination mit 16 GB internem Speicher sind auch nicht gerade zu verachten. Hinzu kommen bei der Probox2 EX Set-Top-Box noch ein HDMI, Ethernet, zweimal USB, einmal MicroUSB für die Stromversorgung und ein Infrarot-Empfänger.

Und dieser ist für die beiliegende Fernbedienung der Probox2 EX Box nötig, auch als Remote+ bezeichnet. Damit lässt sich die Set-Top-Box super bequem steuern und die Fernbedienung erfüllt gleich noch einen weiteren Zweck. Wenn man sich die Fernbedienung etwas genauer anschaut, dann kann man sie auch als Gamepad benutzen. Damit wird die Probox2 EX Box im Handumdrehen zur Spiele-Konsole, deren reichhaltiges Angebot an Hunderttausenden von Spielen direkt aus dem Google Play Store kommt. Denn die Probox2 EX läuft schließlich mit Android und das auch noch in Version 4.4 KitKat.

Vorhanden sind neben einem digitalen Steuerkreuz noch vier Aktionstasten für die Gamepad-Funktion. Für die normale Nutzung sind eine Power-Taste (Standby der Probox2 EX Set-Top-Box), Home, Menü, Zurück und Tasten für die Lautstärke. Dank Bewegungssensoren kann man sie auch als Air Mouse nutzen und ein Mikrofon zur Sprachsteuerung besitzt sie auch noch. Ob das allerdings 150 US-Dollar rechtfertigt liegt ganz beim Kunden. Wer will kann sich die Set-Top-Box mit der einzigartigen Fernbedienung bei W2Comp vorbestellen.

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: [Kaufberatung] Media Player - kennt jemand die Probox 2 ex?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


212 Abfragen in 0,477 Sekunden