Projekt Aria: Amazon Smartphone nimmt weiter Gestalt an

Geschrieben von

Amazon Smartphone Projekt Aria

Die Gerüchte zu einem Smartphone von und mit Amazon geistern schon gefühlt etliche Jahre in der Gerüchteküche umehr, ohne das es bis auf ein paar angeblichen Terminen zur Vorstellung und dem einen oder anderen Patent auch nur das geringste Handfeste gibt. Trotzdem treibt Amazon seine Smartphone-Pläne weiter voran für einen baldigen Release.

Die Gerüchte sind nicht wirklich neu, werden aber immer wieder mal neu aufgekocht: Ein Smartphone vom größten Online-Versandhändler der Welt. Mit den Tablets der Kindle-Fire-Familie hat es der Konzern von Gründer und CEO Jeff Bezos bereits einen großen Fuß in den Markt für Hardware gesetzt, da ist ein Smartphone eigentlich nur die logische Fortsetzung. Zuletzt war Mitte Dezember 2013 die Rede von einem Smartphone aus der Kindle-Fire-Reihe aber das stellte sich ziemlich schnell als Irrglaube heraus. Auch das angeblich kostenlose Smartphone für Prime-Mitglieder stellte sich als Ente heraus.

 

Projekt Aria, das Amazon Smartphone

Laut der Website The Information plant Amazon derzeit Gespräche mit verschiedenen Mobilfunkanbietern, um eine breitere Unterstützung für das eigene Smartphone noch vor dem Marktstart sicher zu haben. Gerade außerhalb der USA ist Amazon auf solche Partnerschaften angewiesen, da der Konzern lediglich in den USA über ein umfangreiches Angebot an Streaming-Diensten anbietet. in Europa oder Asien sieht es da schon wieder anders aus, weshalb das Amazon Smartphone ohne entsprechende Partnerschaften nur eines von vielen Smartphones auf dem Markt wäre.

Im letzten Frühjahr führte der Online-Konzern bereits erste Gespräche mit potentiellen Hardware-Partnern für die Produktion eines solchen Smartphones, wozu auch die Besprechung der Strategie für Projekt Aria dazu gehörte. Im Blick für besagtes Projekt Aria sind vor allem Europa und China als Absatzmärkte, aber auch Südamerika war mal im Gespräch. Das geht zumindest aus entsprechenden Dokumenten heraus und von in Projekt Aria involvierten Personen. Das heißt trotzdem noch lange nicht, dass das Smartphone schon bald vorgestellt werden kann.

Wann auch immer das Smartphone aus Projekt Aria vorgestellt werden mag, eines ist schon jetzt sicher: Es wird wieder ein Android-Fork mit den Amazon-eigenen Diensten haben wie die Kindle-Fire-Tablets.

[Quelle: AndroidCommunity]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,452 Sekunden