Projekt Bigtop: Google kombiniert E-Mails mit Aufgaben

Geschrieben von

Google Project Bigtop

In den letzten Monaten ist Google sehr fleißig gewesen was neue Projekte betrifft, die irgend etwas mit Android oder einer besseren Welt zu tun haben. Unter anderem arbeitet ein eigens abgestelltes Team an Spezialisten an dem sogenannten Project Bigtop, welches unseren täglichen Umgang mit E-Mails aller Art grundlegend veränder könnte.

Moonshine, Hera, Majel, Tango und was nicht noch alles: Für viele seiner Projekte hat Google einen eigenen Projektnamen erdacht und dabei spielt es nicht einmal eine Rolle, ob es sich nur um den Teil eines Großen Ganzen handelt oder nicht. Sozusagen gezielt wird das Erlebnis „Google“ immer weiter verbessert und als nächstes nimmt sich der Konzern mit Project Bigtop den Umgang mit E-Mails vor sowie damit verknüpfte Aufgaben. Denn auch hier scheint der Konzern noch allerhand Optimierungspotential zu sehen.

Alles neu mit Project Bigtop?

Und das es dabei viel zu optimieren gibt scheint das Projekt wirklich zu zeigen, wie die Kollegen von AndroidPolice von einer anonymen Quelle erfahren konnten. Zwar kann sich bis zur offiziellen Vorstellung von Project Bigtop noch einiges ändern, aber das was bekannt ist gewährt einen kleinen Blick in die Zukunft der E-Mail.

Kurz gesagt erlaubt Project Bigtop das Zusammenfassen thematisch ähnlicher E-Mails zu einer Kategorie, das Sortieren der E-Mails, das kennzeichnen von wichtigen Inhalten und selbst das Anlegen von thematischen Clustern mit den verknüpften Inhalten. Den Informationen zu Project Bigtop zufolge sollen sich im Posteingang selbst sogar kleine Vorschauen zu angehängten Dateien befinden, sodass man eine E-Mail nicht erst öffnen müsste für einen ersten kleinen Blick. Das umfasst übrigens auch anstehende Flüge und Übernachtungen in Hotels. Weiterhin berichtet AndroidPolice, dass man ganz im Stile der Karten von Google Now mit einigen Elementen von Project Bigtop direkt interagieren kann.

Ersatz für Gmail oder nicht?

Bisher sind den Informationen zufolge dedizierte Versionen für Browser vorgesehen sowie Apps für Android und auch iOS. Beide Systeme stellen immerhin den Großteil aller Smartphone-Plattformen, sodass die Entwicklung für genannte Systeme eigentlich schon vorauszusehen war. Dennoch ist es spannend zu sehen woran Google derzeit arbeitet. Unklar ist zum jetzigen Zeitpunk jedoch, ob Project Bigtop die bisherige E-Mail-Lösung Gmail ersetzen oder erweitern wird. Denkbar sind beide Varianten.

Zumindest auf kurze Sicht kann Gmail allerdings nicht einfach so eingestellt werden, da es mit mehr als 425 Millionen Nutzern der mit Abstand führende Freemail-Anbieter ist. Eine solch große Veränderung lässt sich kaum auf einen Schlag umsetzen, zumal erst kürzlich die Sache mit den Multi-Accounts für Gmail bekannt wurde.

Google Project Bigtop

Google Project Bigtop Web-Ansicht

[Quelle: AndroidPolice]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,470 Sekunden