Prozessorgeflüster: Quadcores bei LG, Samsung und Sony Mobile

Geschrieben von

Android Gerüchteküche

In der Oberliga der Smartphones und Tablets haben sich Quadcore-Chipsätze mittlerweile festgesetzt und kaum ein neues Gerät kommt noch ohne aus. Marktführer sind bisher NVIDIA mit seinem Tegra3 bei Tablets, während bei Smartphones Qualcomm mit seinem Snapdragon S4 Pro und Samsung mit seinem Exynos 4412 vorne liegen. Wird also langsam mal wieder Zeit, für ein paar neue Infos zu diesem Thema.

LG wird zum Prozessor-Entwickler

Fangen wir mal mit LG an, denn die Südkoreaner wollen künftig denselben Weg wie Samsung einschlagen und eigene Chipsätze entwickeln. Bisher waren Details zu diesem Vorhaben eher Mangelware, denn weder die Architektur, noch die Leistungsfähigkeit oder der Ort der Herstellung waren bekannt. Nun ist aber zumindest ein Teil an neuen Informationen nach draußen gesickert. So wird LG wie nicht anders zu erwarten auf die ARM-Architektur setzen, erste Muster sollen auf der CES 2013 Anfang Januar in Las Vegas vorgestellt werden. Allerdings wird LG diese nicht in eigenen Fabriken herstellen, sondern den Auftrag an den Auftragsfertiger TSMC vergeben. Übrigens sollen die ersten Quadcores in Fernsehern Verwendung finden, wobei LG laut Gerüchten bereits an entsprechenden Ablegern für Smartphones schraubt.

 

Samsung bestätigt Exynos 5 Quadcore

Was bisher nur als Gerücht bzw. noch zu bestätigende Wahrheit gehandelt wurde, hat Samsung mit einem Eintrag im Webstorage für Software-Projekte GitHub nun bestätigt. Denn im Nexus 10 schlägt bereits Samsungs nächste Generation der hauseigenen Exynos-Reihe, die in ihrer fünften Generation auf einen CPU-Kern auf Basis des ARM Cortex A15 setzt. Bisher ist jedoch nur die Dualcore-Variante Exynos 5250 des Nexus 10 in freier Wildbahn anzutreffen, von einem Quadcore-Modell war bisher nicht viel zu sehen.

Ein bei Samsung angestellter Entwickler hat den Linux-Kernel-Patch mit einem Vermerk zum Exynos 5440 versehen, der eben auf jener Cortex-A15-Architektur basiert. Dennoch dürfte das nicht der vermutete Exynos 5450 werden, der Gerüchten zufolge im Galaxy S4 zum Einsatz kommen soll. Was genau Samsung mit diesem Abkömmlich der Exynos-5-Reihe vorhat, werden wir zu gegebener Zeit sicherlich noch erfahren.

 

Sony Mobile testet Quadcore von MediaTek

Sony befindet sich wie bekannt sein dürfte, ebenfalls in einem leichten Abwärtsstrudel wie die taiwanische Konkurrenz namens HTC. Zwar hat der japanische Konzern von seiner britischen Tochter Sony UK ppositive Nachrichten erhalten, dennoch muss der Konzern auch weiterhin an seiner Zukunftsfähigkeit bauen. Zum Beispiel mit preiswerten Quadcore-Smartphones. Zumindest erweckt die Bestellung eines MT6589 Quadcore Testmusters bei MediaTek diesen Eindruck. Der chinesische Chiphersteller hat den offiziellen Start des eigenen Quadcore-Chipsatzes MT6589 auf diesen Monat vorgezogen, allerdings dürften erste Geräte mit diesem Chipsatz frühestens im ersten Quartal 2013 auf den Markt kommen.

Der MT6589 ist zwar nicht so leistungsfähig wie beispielsweise ein Snapdragon S4 Pro, dafür deutlich billiger zu haben. Als Basis für die 4 Kerne des MT6589 dient der ARM Cortex A7, der von einer PowerVR SGX544 GPU unterstützt wird. Diese ist unter anderem in den OMAP44x0-Chipsätzen bereits verbaut, sodass es keine allzu große Inkompatibilität mit Spielen geben dürfte. MediaTek selbst sieht den Schritt von Sony Mobile als einen weiteren Meilenstein in der Unternehmensgeschichte. Neben den drei großen chinesischen Konzernen ZTE, Huawei und Lenovo zählt MediaTek außerdem künftig die ebiden Konzerne LG und Motorola zu potentiellen Abnehmern seiner Chipsätze. Immerhin will MediaTek im kommenden Jahr den Absatz an Chipsätzen auf 200 Millionen Stück steigern, nachdem für dieses Jahr die Marke von 110 Millionen angestrebt wird.

[Quellen: Korea Times, GitHub & Taiwan Economic News | via Engadget, AndroidAuthority (1) & (2)]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,453 Sekunden