Qualcomm präsentiert Chip mit WLAN 802.11ac und Bluetooth 4.0

Geschrieben von

Qualcomm, ein Schwergewicht der Chipbranche. Zwar bei Weitem nicht so groß wie Intel oder NVIDIA aber dennoch ein Global Player. Neben den bekannten Snapdragon CPU’s bietet das Unternehmen aus San Diego, Kalifornien aber auch Chips für den Funkverkehr der Atheros-Familie an. Diese werden gerne in Notebooks eingesetzt und von denen präsentierte das Unternehmen die neuste Generation.

Zwar steht die endgültige Absegnung des WLAN 802.11ac Standards noch aus, dennoch stellen erste Hersteller passende Endgeräte für den neuen und schnelleren WLAN-Standard vor. Bisher gab es beispielsweise von Netgear entsprechende Router und Repeater, welche auf dem IEEE-802.11ac-Entwurf vom Januar 2012 basieren. Während sich bei Tablets und Smartphones allmählich WLAN 802.11n und Bluetooth 3.0 großflächig breitmacht, arbeitet Qualcomm bereits Chips mit den Nachfolgertechnologien.

Aus diesem Grund demonstrierte das Unternehmen auf der Computex in Taipei, Taiwan erst Chips mit WLAN 802.11ac und Bluetooth 4.0. Der auf den Namen Qualcomm Atheros WCN3680 getaufte Chip beherrscht aber nicht nur die neuen Funkstandards für niedrigeren Stromverbrauch dank besserer Stromsparfunktionen bei gleichzeitig gesteigerter Leistung, nein er bietet auch noch ein klassisches FM Radio. Damit die Umstellung nicht allzu lange braucht, kann der WMC3680 auf jedes Mainboard gepackt werden, welches kompatibel zum WCM3660 ist.

WLAN 802.11ac ist theoretisch in der Lage, Daten mit bis zu 1 GBit/Sekunde zu übertragen bei Frequenzen unterhalb von 6 GHz, welche jedoch für den mobilen Einsatz nie erreicht werden können. Man erachtet als reale Übertragunsgeschwindigkeit eher maximalen 600 MBit/Sekunde und selbst das ist bereits eine Verdopplung der Geschwindigkeit gegenüber WLAN 802.11n. Gepaart werden soll der neue Atheros WCM3680 übrigens mit Qualcomm’s hauseigenem Snapdragon S4 APQ8064, welcher nach Plänen Qualcomm’s immerhin bis zu 200 MBit/Sekunde bei Androidgeräten liefern soll. Vor 2013 können wir allerdings nicht mit entsprechend ausgerüsteten Geräten rechnen.

[Quelle: Qualcomm | via AndroidPolice.com]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,418 Sekunden